Anzeige

Hannover im Hellen und im Dunklen

Blicj in die Große Packhofstr.
Eigentlich wollten wir ja nur ein paar Langzeitaufnahmen im Dunkeln machen, aber völlig überraschend kam uns die Sommerzeit dazwischen ... ;-) Ist so wie Weihnachten, das ist auch immer plötzlich da. Aber wir sind ja die Donnerstagsrunde und insofern flexibel. Nachdem wir uns um 1700 unterm Schwanz (kennt hier, glaube ich, mittlerweile jeder, oder?) getroffen hatten, bummelten wir durch die Stadt Richtung Steintor, hin und wieder ein Foto im Hellen (oder was man so hell nennen konnte) machend. Nach einem kleinen Boxenstopp beim Spanier ging es wieder raus in die Kälte - die blaue Stunde hatte begonnen. Um die Goseriede herum hatte die hannoversche Bevölkerung das fast alldonnerstägliche Schauspiel (größtenteils) gesetzter Leute, die mit Foto-Apparat und Fototasche, heute ergänzt durch Stativ, durch die Gegend ziehen.
Solltest Du, lieber Leser, zu den Leuten gehört haben, die sich darob gewundert haben - jetzt weißt Du, was wir da getrieben haben und warum wir es getan haben ...
1
1
1 1
1
2 1
1
2 1
3 1
2 1
1 1
2 1
3
1 1
1
1
1 1
1
2 1
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
1.913
Claudia Kühn aus Buchholz (Aller) | 07.04.2013 | 18:23  
21.848
Karin Dittrich aus Lehrte | 07.04.2013 | 20:29  
40.110
Gertraude König aus Lehrte | 08.04.2013 | 19:48  
18.038
Uta Kubik-Ritter aus Uetze | 08.04.2013 | 21:56  
29.316
Gundu la aus Waghäusel | 08.04.2013 | 22:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.