Eine geglückte „Familienzusammenführung“ des Junggesellencorps!

Derjenige, der am 24. März 2012 an der von Thorsten Volkmann initiierten Kochaktion des Burgdorfer Junggesellencorps teilnahm, hatte in allen Belangen hochwertiges für Auge, Gaumen und Magen vorgesetzt bekommen.
Um innerhalb des Corps wieder Gemeinsames anzuregen, kam „Toddy“, dem selbsternannten „Sternekoch“, diese Idee.
Aufgeteilt in drei Gruppen wie Kochen, Tischdecken, Auftragen und Abräumen, klappte alles vorzüglich.
Unter der Oberaufsicht von Sterneköchin Kerstin Schneider machten sich acht unausgebildete Junggesellen daran einen Kochstern zu ergattern. Von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr wurde dann in der Küche mit viel Spaß und Geschick geschnibbelt, gerührt, gebraten und gekocht. Am Ende entstand ein vorzügliches Viergängemenü, das allen Michelinkritiken standgehalten hätte.
Der kulinarische Teil, mit allem was dazu gehört, wurde im diesen Jahr nur von Männern ausgeführt. Im nächsten Jahr sind die Frauen der Junggesellen dran, mit dem schweren Versuch dieses Menü zu toppen.
Nur die Frauen mussten laut Reglement diesmal einen Schießwettbewerb bestreiten, der im kommenden Jahr von den Männern ausgeführt wird. Also immer im Wechsel.
Während die an der ganzen Kochaktion teilgenommenen Junggesellen sich als absolute Sieger des ganzen Abends fühlen durften, war bei den Frauen im Glücksschusswettbewerb Gerlinde Ernst als Siegerin hervorgegangen.
Die gemeinsamen „jung“geselligen Stunden dauerten bis weit nach Mitternacht.
Alles im Allen eine wirklich gelungene Aktion mit Weitermachcharakter!
Übrigens, das Menü kann zur Nachahmung bei unserer Wirtin Kerstin Schneider erfragt werden. Es lohnt sich!!!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 12.04.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.