Anzeige

Ein Interview zum Burgdorfer Volks- und Schützenfest 2011

Rolf Hoppe
Rolf Hoppe (53) ist der Kommandeur bei der Burgdorfer Schützengesellschaft und Mitglied des Festvorstandes. Ich habe mit Ihm über seine Aufgaben und das bevorstehende Burgdorfer Volks- und Schützenfest gesprochen.


Rolf, Du bist ein Kommandeur. Wie wird man das bei der Burgdorfer Schützengesellschaft?

Die Mitgliederversammlung wählt laut Satzung alle vier Jahre den Kommandeur. Ich übe dieses Amt jetzt seit 1993 aus. Gerade hat mich die Mai-Hauptversammlung für eine weitere Amtszeit wieder gewählt.


Und was sind Deine Aufgaben?

Als Kommandeur bin ich dafür verantwortlich, dass die Vereine und ihre Abordnungen während des Schützenfestes zu den Umzügen rechtzeitig auf der Marktstraße antreten. Anschließend nehme ich die Meldungen der Vorsitzenden oder ihrer Vertreter entgegen. Diese werden häufig in witziger Form vorgetragen. Da ist viel Humor und Schlagfertigkeit gefragt. Man sagt mir nach, dass ich das hätte. (grinst verschmitzt) Weiterhin bin ich im Festvorstand der Schützengesellschaft tätig.


Im Festvorstand passiert was?

Der Festvorstand ist ein sechsköpfiges Gremium der Burgdorfer Schützengesellschaft. Wir planen und organisieren das jährliche Volks- und Schützenfest.


Wie läuft das ab?

Kurz nach dem Schützenfest veranstalten wir die so genannte "Schützenfestnachlese". Dies ist eine Versammlung der Mitglieder der Gesellschaft, bei der das gerade beendete Schützenfest noch einmal in allen Details besprochen wird. Die dort vorgebrachten Änderungs- und Verbesserungsvorschläge werden vom Festvorstand aufgenommen. Sind sie sinnvoll und machbar, werden sie bei den Planungen für das nächste Schützenfest von uns dann umgesetzt.


Gibt es in diesem Jahr Änderungen?

Jein! Der Festablauf als solches bleibt gleich. Wir beginnen wie in den letzten Jahren mit dem Fassanstich vor dem Festzelt durch den Burgdorfer Bürgermeister und unseren 1. Vorsitzenden am Schützenfest-Donnerstag um 18.30 Uhr. In der Stadt gibt es an verschiedenen Orten Platzkonzerte. Um 20.30 Uhr nehmen die Könige des Vorjahres auf der Rathaus-Treppe in der Marktstraße Aufstellung für den Großen Zapfenstreich. Auch der Umzug am Freitag Vormittag, der Kinderumzug um 14.30 Uhr am Freitag Nachmittag und der Große Festumzug am Sonntag finden wieder statt.
Allerdings haben wir am Donnerstag und am Freitag früh die Umzugswege deutlich verkürzt. Die Hannoversche Neustadt wird bei bei den Ummärschen ausgespart. Hier haben wir besonders an unsere Spielleute gedacht, die alleine Schützenfest-Freitag teilweise 15 Kilometer und mehr durch Burgdorfs Straßen marschieren - musizierend!
Die Königsproklamation am Schützenfest-Freitag findet in diesem Jahr erstmals schon um 21 Uhr im Festzelt statt. Dabei werden wir auch nur die Könige ehren. Die Gewinner bei den Glücks- und Heimatscheiben werden bereits während der Königsvesper am Freitag Morgen geehrt.


Gibt es auch völlig Neues?

Hier gibt es ein klares: Ja! Alle Schützenfest-Besucher, die am Freitag und/oder Samstag ein Tanzband erwerben und damit die abendlichen Festbälle besuchen, nehmen an einem Gewinnspiel teil. Auf die Gewinnerin oder den Gewinner wartet ein Reisegutschein in Höhe von 500 Euro. Wer an beiden Abenden dabei ist, hat also zwei Gewinnchancen.
Und am Samstag wird uns Abends im Festzelt so einiges spanisch vorkommen! Wir wollen mit einer besonderen Dekoration ein wenig das Flair der iberischen Halbinsel im Festzelt verbreiten. Dazu gehören natürlich auch einige landestypische Getränke. Mehr wollen wir hier nicht verraten. Nur soviel: Ein Besuch des Schützenfestes lohnt sich - aber natürlich nicht nur deswegen.


Was wird beim Schützenfest denn noch geboten?

Neben den bunten Festumzügen und den Feierlichkeiten im Festzelt haben wir auch wieder einen tollen Vergnügungspark mit attraktiven Fahrgeschäften auf dem Schützenplatz in Burgdorf stehen. Von Donnerstag bis Sonntag kann man hier nach Herzenslust seine Runden im Autoscooter oder "Dancer" drehen, bzw. sein Glück beim Dosenwerfen oder Entenangeln versuchen. Da ist für jedes Alter was dabei. Die Burgdorfer Bürgerinnen und Bürger und alle Menschen in der Region können sich jedenfalls wieder auf ein tolles Volks- und Schützenfest in der Auestadt freuen.


Vielen Dank für das Gespräch und viel Spaß beim Volks- und Schützenfest.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Schützenfest Burgdorf | Erschienen am 17.06.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.