Anzeige

Burgdorfer Schützen erneuern Schießstand

Fleißige Helfer: Irana Hoppe, Matthias Mollenhauer und Jörg Hoppe (von links) (Foto: Hannoversche Volksbank)
Burgdorf: Schützenheim | Wer 50 Jahre alt ist und in den Spiegel schaut, muss oftmals leider feststellen, dass sich die eine oder andere Falte im Gesicht zeigt. Man ist fit und gut drauf, aber diese kleinen Spuren des Alterns sind nicht zu ignorieren.

Ähnlich verhält es sich mit Gebäuden. Im Prinzip völlig intakt, gibt es hier und da doch kleine Stellen, die mal ein wenig kosmetisch behandelt werden könnten.

So ein Gebäude ist das Vereinsheim der Burgdorfer Schützengesellschaft von 1593 e.V.. Das kann nämlich inzwischen auf ziemlich genau 50 Jahre zurückblicken. In den vergangenen Jahren haben die Schützen bereits ihren Luftgewehr-Stand runderneuert. Eine neue Wandverkleidung und neue Beleuchtung wurden eingebaut.

Jetzt war der Kleinkaliber-Schießstand dran. In nahezu vollständiger Eigenleistung haben die engagierten Schützinnen und Schützen Arbeiten am Kugelfang durchgeführt und eine neue Holzverkleidung an der mittleren Schutzwand angebracht. Zahlreiche Mitglieder aus allen Korporationen der Schützengesellschaft haben unzählige Arbeitsstunden in ihrer Freizeit investiert, damit die sportlichen Wettkämpfe in der jetzt beginnenden Saison reibungslos ablaufen können.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Schützenfest Burgdorf | Erschienen am 17.06.2011
1 Kommentar
1.034
Anneli Boy aus Langenhagen | 17.09.2010 | 18:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.