Anzeige

Erfolgreicher Spieltag für die Herren der TSV Burgdorf Volleyball

Erfolgreicher Spieltag für die Herren - Damen nicht zufrieden

Überzeugende Vorstellung der 1. Herren. Die imponierende Siegesserie konnte auf nun neun Siege in Folge ausgebaut werden. Gegen den Tabellenvorletzten Lachendorf gab es einen ungefährdeten 3:0 Erfolg. In der Tabelle steht das Team von Heiko Fuchs weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz (18:4) - weiter mit Blickkontakt zum Tabellenersten Vahrenwald II (22:2).

Keine Überraschung am Maschsee. GfL Hannover - TSV Burgdorf 3:0
Trotz guter Leistung konnten die 1. Damen des TSV Burgdorf den Tabellenführer diesmal nicht in Bedrängnis bringen. Der TSV kam im ersten Satz nur sehr schwer in Tritt und konnte nach zwischenzeitlich deprimierendem Rückstand erst zum Satzende auf erträgliche 16 Punkte kommen.
Der zweite Satz war auf deutlich ansteigendem Niveau bis zum 15:15 völlig ausgeglichen. Dann der Schock - eine schwere Verletzung bei Zuspielerin Annika Goschenhofer, die nun längere Zeit ausfallen wird. Bis das Team sich neu sortiert hatte, konnte die GfL einige Punkte zulegen und den Satz schließlich mit 25:20 für sich entscheiden.
Im dritten Satz konnte der TSV bei weiterhin ansprechender Leistung keine Wende mehr herbeiführen und verlor mit 17 Punkten.
Trotz der glatten Niederlage und der teils deutlichen Satzergebnisse hat das Team an einem unglücklichen Nachmittag Respekt verdient. Viel schwerer als die Niederlage wiegt ohnehin die Verletzung Annikas, die dem Team für den Rest der Saison sehr fehlen wird. In der Tabelle steht man weiterhin auf einem sicheren dritten Platz. (Stefan Zok)

Erfolgreicher Heimspieltag für die 2 . Herren. In überzeugender Manier konnte der 1. Tabellenplatz verteidigt werden. Im ersten Spiel musste gegen TuS Bergen eine 0:3 Niederlage aus dem Hinspiel gut gemacht werden. Dieses gelang in nur 66 min mit einem klaren 3:0. Durch einen starken Christoph Meister auf der Mittelblockposition, der aber auch mehrere Punkte durch sehr starke Hinterfeldangriffe machen konnte, waren die einzelnen Sätze eine klare Angelegenheit: 25:17, 25:22, 25:14.
Anschließend trafen die Burgdorfer auf ersatzgeschwächte Lüneburger. In ebenfalls knapp 60 min gab es einen 3:0 Erfolg. Durch einige Umstellungen und Routierungen im Team fielen die Satzergebnisse nicht so deutlich aus. Besonders im ersten Satz musste sich das Team mit den neuen Positionen zurecht finden: Es reichte zu einem 25:23. Im zweiten Satz gab es ein lockeres 25:20. Im letzten Satz vergab man mehrere Satzbälle wieder durch Abstimmungsprobleme. Fast wurde der Satz noch verloren, doch letztendlich gewann man mit 25:23. Für das nächste Spiel in zwei Wochen gegen Engensen ist noch reichlich Potential nach oben.

Erstes Spiel im neuen Jahr - erste Niederlage. Wenig erfolgreich sind die 2. Damen in die Rückrunde gestartet. Gegen den Tabellendritten Scheuen gab es die erste Saisonniederlage. Nach zwei deutlichen Satzverlusten kämpfte man sich auf ein 1:2 dran. Im vierten Satz konnte man aber nicht den Tie-Break erzwingen. Schade, denn durch einen Sieg hätte man die Meisterschaft schon so gut wie sicher in der Hand gehabt. So gibt es gegen SV Munster, die ebenfalls erst ein Spiel verloren haben ein richtiges Endspiel. Gegen den Tabellenvorletzten Groß Buchholz gab sich das Team aber keine Blöße und gewann mit 3:0. Trotz der Niederlage steht man weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.