Anzeige

Piraten sind los..... , einwöchige Ferienfreizeit des Jugendrotkreuz Otze kommt super an

Unser Motto
 
unsere Jüngsten im Serengeti Park
Burgdorf: Haus der Jugend Otze | Otze: Plötzlich wundereten sich die Otzer Einwohner eine Horde Piraten im Ort. Aber keine Angst diese Piraten Rauben und Plündern nicht.Viel mehr verbringt das Jugendrotkreuz Otze seine einwöchige Ferienfreizeit im Haus der Jugend und den angrenzenden Räumen der alten Schule. Vom 12.09.-19.09.2012 fand diese Aktion im Rahmen des Burgdorfer Ferienkompaß statt.
Der Anreise Tag war schon sehr aufregend für die Kinder , den sie fanden ihre Schlafräume schon voll ausgestattet mit Feldbetten vor. Den das 5 köpfige Betreuer Team war schon seit Samstag dort um alle Vorbereitungen zu voll Enden. Nach dem Abendbrot wurden erstmal ausgiebig Kennenlernspiele gespielt, bis dann um 22.00Uhr die Piraten Eröffnungsshow statt fand. Hier lernten die Kids die Crew der Black Pearl in Otze . Aber wo war Kapitän Haggi White? Das mußten die Kids die Woche über mit Rätseln heraus finden.
So wurde der erste Vormittag im Cellerbadeland verbracht wo die Piraten (Kinder) erstmal unter Aufsicht der Crew zeigen mußten das sie Schwimmen können, den ein Pirat der nicht Schwimmen kann, hat es sehr schwer an Bord. Am Nachmittag zeigten uns die Piraten das sie mit einer Schatzkarte umgehen können. Den Die Piraten , die aufgeteilt in Gruppen waren, fanden alle ihr Schätze. Am Abend mußten Sie sich noch bei einem Piratenquiz unter Beweiß stellen. Hier lernten die Piraten auch viel über das Leben eines echten Piraten. Am nächsten Tag ging es zum Serengeti Park. Hier verbrachten alle bei herrlichen Wetter einen super tollen Tag. Auf Land muß man ja Wissen welche Tiere Lieb und welche Gefährlich sind. Am nächsten morgen mußten sich die Piraten erneut beweißen bei einer Fotorally in Otze. Ingesamt mußten 10 Fotos im ganzen Ort gesucht werden , ohne Hilfe der Crew. Aber dieses meisterten alle Bravös. Auf Grund der großen Hitze entschied sich die Crew das es Schwimmen geht, so fuhren wir zum Strandfreibad nach Flotwedel, wo wir einen tollen Nachmittag verbrachten. Am Abend wurde am Feuerkorb dann noch eine menge Lieder gesunken und viel gelacht.
Dann stand der gr.Ausflug vor der Tür. Es ging nach Ostfriesland. Genauer gesagt nach Bensersiel wo eine Piratenfahrt auf der Nordsee statt fand. Zum Mittag in Ostfriesland fanden wir uns erstmal beim Jugendrotkreuz Esens ein, die Organisierten uns ein leckers Grillmenue mit Bratwurst und Salaten. Hier nochmal Vielen Vielen Dank liebes Jugendrotkreuz Esens, ihr seit SUPER.
Und dann ging es zum Hafen nach Bensersiel.Auf der Langeogg 1 fand dann unsere 3 Stunden Piratenfahrt statt. Schatzkarte lesen, Kapitän überfallen und den Goldschatz aus dem Meer ziehen waren Aufgaben auf der Piratenfahrt. Rundum also ein Super Programm. Kurz vor der Rückfahrt ging es noch zu Fam.Hagemann , meine Eltern :-), diese haben für uns Lunchpakete für die Rückfahrt fertig gemacht damit die Piraten nicht hungern müssen. Hier konnten sie sich noch Pferde , Hühner und Meerschweinchen anschauen. So endete der Tag in Ostfriesland zwar spät aber Aussergewöhnlich. Am nächsten Tag Vormittag ging auf den Burgdorfer Trimm dich Pfad. Hier zeigten die Piraten das sie Fit sind für das Leben an Land. Am Nachmittag mußten wir Schwimmen fahren weil das Wetter es so wollte. Hier ging es zum Ireensee Uetze. Hier hatten die Kids auch wieder viel Spaß. Der Abend endete dann mit Feuerkorb und Stockbrot. Dann stand unser 10cent Spiel auf dem Plan, hier mußten die Piraten zeigen das sie mit wenig "Gold" viel Waren bekommen. Hier kamen schöne Dinge heraus, so gab es dann JRK Kartoffeln oder eine Schale wie eine Ente. Am Nachmittag hatten die Piraten dann Zeit um sich auf ihre Abschlußshow vorzubereiten. Jede Gruppe sollte etwas zum Thema "Piraten sind los..." vorbereiten. Dann der Abschlußabend , so eine Woche ist fast vorbei, lasst uns Feiern , so führten die Gruppen ihre einstudierten Stücke vor und die Crew??? Die hatten sich auch was Überlegt. Sie zeigten den Alltag auf der Black Pearl Otze, aber nicht so wie man es kennt sondern im Stil der "Schillerstrasse". So haben die Piraten der Crew versch. Begriffe eingereicht und die Crew hat sie dann in den Alltag mit eingebaut ohne Drehbuch! Die Piraten und die Crew konnten sich zum Teil selber nicht mehr vor Lachen halten. So endete der letzte Abend um 23.00 Uhr. So letzter Tag. Aufraümen, Sauber machen und wo ist jetzt eigentlich Kapitän Haggi White ? Der ist im Urlaub.... alle Lachten. Aber wofür brauchen wir schon einen Kapitan wir haben doch die Crew der Black Pearl Otze.
So wurden alle Piraten um 12.00 Uhr wieder abgeholt und die Woche verging wie im Flug. Für die Betreuer endete der Tag erst um 20.00Uhr nach dem Die Feldbetten wieder in Hannover waren.

Vielen Vielen Dank für die Unterstützung an: Stadt Burgdorf, Kirchengemeinde Ramlingen/Ehlershausen/Otze, FFW Otze, E-Center Lehrte, DRK Hannover Stadt, DRK Transportdienst gGmbH, an alle Helfenden Eltern, Allianz Burgdorf, BKK Exclusiv, AOK, Junited Glas Lehrte, REWE, Erstings Family uvw...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.