Anzeige

Mit Hygiene sparen? (Schwamm drüber)

Überall muss gespart werden, nicht nur hier in Deutschland, nein auch in Belgien.
In dem kleinen Ländle wird das Toilettenpapier knapp. Warum werden keine Zeitungen oder Kursbücher genommen? Klar die Druckerschwärze färbt ab und wer will schon den Text am Po haben. Und die Kursbücher (sofern es überhaupt noch welche gibt) sind doch sehr glatt und müssen erst geschmeidig gerubbelt werden.
Und wer hat bei der Polizei die Zeit dazu. Da ist der Arbeitstag bei zweimal aufs Klo gehen doch schon herum. (Bei den alten Römern wurde ein Schwamm benutzt. Sehr empfehlenswert.)

Wenn Sie jetzt also mehr Polizei auf der Straße sehen oder in Gaststätten herumlungern, dann wissen Sie also Bescheid. Es kann auch vorkommen, dass vermehrt Razzien in Privathäusern durchgeführt werden, bei der auf der Toilette nach Hanfpflanzen gesucht wird.
Die einfachste Methode ist aber nichts zu Essen und zu Trinken, da wird dann auch am eigenen Geldbeutel gespart.

Wenn jetzt noch mit Seife gespart werden muss, dann wird es mit der Hygiene aber kritisch.

Aber nicht nur Klopapier wird knapp, sondern auch Textmarker und Stifte. Ja, was ist die Welt ohne Textmarker, nichts. Früher wurden besondere Stellen im Text unterstrichen, aber das kann heute keiner mehr, es muss ein Textmarker sein. Die Polizei sollte zu Tafel und Griffel zurück kehren. Da kann der Schwamm doppelt zum Einsatz kommen, das spart ungemein.
0
2 Kommentare
59.178
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 01.12.2012 | 18:35  
11.104
Irene Deseke aus Burgdorf | 01.12.2012 | 19:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.