Anzeige

Massen -Verkehrsverstoß: Radler Senioren

1
Senioren und Seniorinnen nehmen die STVO nicht mehr so Ernst?

In dieser Form , bisher einmalig !

Ein schlechtes Vorbild,
Diese Gruppe Senioren und Senioreinnen in Burgdorf. Sie kommen "angefahren über den 1. Zebrastreifen Uetzer Str. ,dann auf dem Fußweg Kleiner Brückendamm,, in entgegen gesetzter Richtung, biegen dann "Ruckzuck" ein auf den Zebrastreifen Kleiner Brückendamm und wechseln ," im fahren",  auf die Ostseite und fahren, auf dem Gehweg ,weiter auf der Ostseite Kl. Brü. D. !

Wer sich , so, in Gruppenform auch, im Straßenverkehr verhält,  verstößt mindestens grob fahrlässig,  , wenn nicht sogar vorsätzlich !!, gegen das Gesetz.
Es zeigt auch auf, das sogenannte Vorbilder für Kinder , Schüler und Jugendlichen , ohne sich irgendetwas dabei zu Denken, die Verkehrsregeln missachten und , auch noch Freud e dabei haben , wir man beobachten konnte, Dicht auf Dicht  eingereiht mit Abständen von  2 m und ohne zu zögern , darauf  "erwartet", das die Autofahrer schon Anhalten werden......

Diese Gruppe bestand , mindestens aus 11 Radlern udn Radlerinnen im Alter zwischen 50 und 70 Jahren !
Man sagt,  im Alter werden über 50jährige   nochmal Jung.... !  Nun , als Junger Mensch habe ich , so etwas , auch schon mal gemacht. Andere sagen, ab 60 werden Alte nochmal zu Kindern und nehmen deren Verhaltensweisen an!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
2.571
  e:Due aus Weimar | 20.07.2019 | 16:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.