Anzeige

Cellerbadeland bleibt Hauptattraktion des Wochenendlager

Otze: Vom 30.07.-01.08.2010 veranstaltete das Jugendrotkreuz Otze , im Rahmen des Burgdorfer Ferienkompass, das 4.Wochenendlager des JRK Otze. Wieder konnten wir uns vor Anmeldungen kaum retten! Aber das zeigt uns, als JRK, das diese tolle Ferienaktion nicht so schnell aufgegeben wird. Aufhören, auf keinen Fall sagt Andre Hagemann,vom JRK Otze. Wir haben bereits eine Warteliste für die Herbstferien bzw. zumTeil schon für die Osterferien 2011 !!!
Nachdem am Freitag alle angereist waren stand als erstes erstmal Abendbrot auf dem Programm danach kamen unsere Beliebten Kennenlernspiele und später ging es dann für alle ins Bettchen. Am Samstag , unser Hauptaktionstag, ging es morgens gleich zum Cellerbadeland, nach Rückkehr ging es anschließend durch zum "Park der Sinne" nach Laatzen, wo die Kinder viele Elementare Dinge, wie z.b. Barfußweg, Schallwellen usw. gesehen und selber gemacht haben. Am Abend dann ging es noch auf den Spielplatz und anschließend zur Nachtwanderung. Aber noch nicht genug, einige Kinder waren immer noch nicht Müde, also wurde eine spontane Filmnacht einberufen. So viel sei gesagt, 8 Kinder hielten über die Grenze von 24.00 Uhr durch! Mehr wird nicht verraten. Am Sonntag hieß es nach dem Frühstück nur noch Aufräumen und Abschlußspiele. Um 11.00Uhr wurden alle Kinder dann abgeholt und die Betreuer bekann dann das große Aufräumen und Sauber machen. Am Nachmittag gegen 16.00 Uhr war auch dann für die Betreuer endlich Feierabend. Nochmals vielen Dank an alle Bisherigen Betreuer und an die Stadt Burgdorf und an den DRK Transportdienst Großburgwedel.
Die Ferienpassaktionen, dieses Jahr haben sich gelohnt, das JRK Otze eröffnet , nach den Sommerferien , eine neue JRK Gruppe, weitere Informationen folgen Demnächst noch.
0
1 Kommentar
106
Melanie Bergmann aus Burgdorf | 03.08.2010 | 22:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.