Anzeige

Die 11. Schwäbischen Theatertage - Theaterfestival in Burgau

Wann? 21.09.2012 19:00 Uhr

Wo? Neues Theater Burgau, Tellerstraße 12, 89331 Burgau DEauf Karte anzeigen
Burgau: Neues Theater Burgau | Das Neue Theater Burgau ist Veranstalter der 11. Schwäbischen Theatertage, die vom 21. bis 23. September in Burgau stattfinden werden und mit der Unterstützung des Regierungsbezirks Schwaben und der Stadt Burgau sowie in enger Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Burgau realisiert werden.
Es handelt sich um ein kleines Theaterfestival, das 1990 von der Heimatpflege des Bezirks Schwaben ins Leben gerufen wurde und zweijährlich an wechselnden Orten Schwabens ausgerichtet wird.
Amateurtheatergruppen vom Ries bis zum Bodensee erhalten die Gelegenheit sich mit ausgewählten Produktionen zu präsentieren und einen Einblick in die Bandbreite der facettenreichen, schwäbischen Theaterlandschaft zu geben.
Vier Theatergruppen wurden ausgewählt, im September in Burgau ihre selbstentwickelten Stücke der Öffentlichkeit darzubieten und sich darüber auszutauschen. Neben den Vorstellungen werden vier Workshops stattfinden, die sowohl für die Spieler als auch für alle Interessierten offen sind.

Den Auftakt zu den Schwäbischen Theatertagen gibt das Erste Allgäuer Seniorentheater „Alte Schachteln – Junge Herzen“ mit ihrem aktuellen Stück „Der rote Schal - zu (Über-) Leben ist eine Kunst“. Der Inhalt dieses Stückes speist sich aus den gesammelten biografischen Erzählungen der Akteure, deren Lebensgeschichten so gewürdigt werden sollen. Freitag, 21. September, 20 Uhr, Kapuzinerhalle

Am Samstag wird die neueste Produktion der Kolpingbühne Buchloe dargeboten. Eine bitterböse Satire auf das ganz normale Kleinstadtleben, das „Nette Nachbarn“ halt so leben.
Samstag, 22. September, 17.30 Uhr, Kapuzinerhalle

Die freie Theatergruppe „Actpool“ aus Augsburg zeigt ihr Stück „Apokalypse Versemmelt“, die bittere Komödie der Menschheit vor dem Abgrund. Die letzten Tage der Menschheit werden verkündet. Das definitive Ende? Nicht ganz. Eine einzige Stadt bekommt die Chance auf Bewährung ... Die Wahl fällt auf Augsburg. Samstag, 22. September, 20.30 Uhr, Neues Theater Burgau

Am Sonntag um 14.30 Uhr wird das im Rahmen eines theaterpädagogischen Projekts in Günzburg entstandene Stück „Neue Schuhe für Aschenputtel“ gezeigt, ein selbstentwickeltes Theaterstück über Liebe, Partnerwahl und die Suche nach dem Richtigen. Es spielen sieben Frauen und ein Mann, die sich sowohl der märchenhaften als auch der ganz realen Seite der Liebe nähern. Sonntag, 23. September, 14.30 Uhr, Neues Theater Burgau

Das Neue Theater Burgau freut sich darauf, am 21.-23. September die Theatergruppen und alle Gäste in Burgau begrüßen zu dürfen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 22.09.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.