Anzeige

Ausflugstipp: Unterwegs im "Land der roten Röcke" oder Pracht und Prunk in Bückeburg

Bückeburger Rathaus am historischen Marktplatz (Foto: Katja Woidtke)
 
Das Bückeburger Rathaus wurde im Stil der Weserrenaissance erbaut. (Foto: Katja Woidtke)
Bückeburg: Altstadt |

Unterwegs im "Land der roten Röcke"? Winnetou und andere Rothäute kannten wir spätestens durch die spannenden Romane Karl Mays, aber rote Röcke? Gespannt machten wir uns auf den Weg ins Schaumburger Land, um in Bückeburg nach diesen Röcken zu suchen. Fündig wurden wir im Bückeburger Museum für Stadtgeschichte und Schaumburg-Lippische Landesgeschichte im Schaumburger Hof. Rote Röcke und schwarze Flügelhauben sind charakteristische Merkmale der Schaumburger Tracht, die sich nicht hinter dem bayrischen Dirndl und der Krachledernen verstecken muss. Im Museum erfahren Sie außerdem interessante Details zum Leben am Fürstenhof. Mitten in der Altstadt gelegen, bietet sich das Museum als Startpunkt für eine Reise in die Vergangenheit Bückeburgs an.

Einst Regierungssitz der Grafen von Schaumburg-Holstein und Residenzstadt hat Bückburg auch heute nichts von seiner fürstlichen Pracht verloren. Rund um den historischen Marktplatz zeugen das im Stil der Weserrenaissance erbaute Rathaus, die alte Hofapotheke, in der heute Bier gezapft wird, und das Schlosstor von prunkvollen Zeiten. Vorbei an der Hofreitschule mit seinen edlen Pferden führt unser Weg direkt zum Schloss, dass bereits von außen die Pracht erahnen lässt, die in den Salons und Sälen auf die Besucher wartet. Die Schlossbrücke wird von Arbeiten des berühmten Bildhauers Adriaen de Vries geschmückt. Allerdings handelt es sich hier um Kopien, die Originale sind im Berliner Bode-Museum zu bewundern. Im nur ein paar Kilometern entfernten Stadthagen steht im Mausoleum des Grafen Ernst das originale Grab-Monument mit lebensecht wirkenden Figuren, das der Künstler im Auftrag des Grafen geschaffen hatte. (Mehr über Stadthagen hier: http://www.myheimat.de/stadthagen/freizeit/ausflug... )


Rund um das von Wasser umgebene Schloss liegt der Bückeburger Schlossgarten. Im Stil eines Landschaftsgartens angelegt, lädt er die Bückeburger und seine Besucher zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Wir sind besonders von dem Anfang des 20. Jahrhunderts errichteten Mausoleum mit seiner riesigen Kuppel aus goldenen Mosaiksteinchen beeindruckt. Bei einem Besuch der Stadt sollten Sie sich auch von dieser Pracht verzaubern lassen.


Lieben Sie Pferde? Dann sind Sie in Bückeburg genau richtig! In der Hofreitschule zeigen Reiter auf edlen Pferden ihre Künste und im Marstallmuseum gibt es Interessantes rund um die Reiterei. Technikfans werden im Hubschraubermuseum auf ihre Kosten kommen Es liegt nur ein paar Schritte von der Hofreitschule entfernt in der Altstadt Bückeburgs.


Unser Höhepunkt in Bückeburg ist jedoch der Besuch der Stadtkirche. Sie spiegelt perfekt die Pracht des Baustils der Weserrenaissance wieder. Erst auf den zweiten Blick bemerken wir, dass die Stadtkirche keinen Turm besitzt. Dafür ist die Fassade am Haupteigang umso prächtiger. Im Inneren der dreischiffigen Hallenkirche beeindruckt uns die mit prunkvollen Schnitzereien verzierte Kanzel und auch hier treffen wir wieder auf Spuren des berühmten Künstlers Adriaen de Vries. Das bronzene Taufbecken mit Deckel wurde von ihm geschaffen und wird auch heute noch für Taufen genutzt. Nach einer Reise in die Zeit von Pracht und Prunk in Bückeburg ist der Besuch der Stadtkirche der passende Abschluss, um noch einmal das Gesehene Revue passieren zu lassen, durchzuatmen und mit den wunderschönen Eindrücken aus der Kirche nach Hause zu fahren.

Schaurige schöne Geschichten von der Schaumburg, die dem umliegenden Land seinen Namen gab und nur rund 16km von Bückeburg entfernt liegt, finden Sie hier: http://www.myheimat.de/rinteln/kultur/ausflugstipp...

Quellen:

Informationsbroschüre "Schloss Bückeburg" des Fürstenhauses Schaumburg-Lippe
Broschüre "Stadtrundgang - Genießen Sie einen Bummel durch die ehemalige Residenzstadt Bückeburg" der Tourist-Information Bückeburg
"Zu Gast in Bückeburg" Bückeburger Stadtmarketing e.V. und Tourist-Information Bückeburg

Vielen Dank an die sympathischen Stadtführer im Mausoleum und in der Stadtkirche für die interessanten Informationen.

Katjas Ausflugstipps: http://www.myheimat.de/gruppen/-katjas-ausflugstip...
4
5
4
1
2
2
2
2
3
2
0
6 Kommentare
71.811
Axel Haack aus Freilassing | 30.09.2012 | 19:50  
14.140
Rashia Narih aus Langenhagen | 30.09.2012 | 19:58  
29.405
Shima Mahi aus Langenhagen | 30.09.2012 | 21:42  
25.593
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 01.10.2012 | 07:23  
14.140
Rashia Narih aus Langenhagen | 01.10.2012 | 08:47  
26.431
Katja W. aus Langenhagen | 01.10.2012 | 13:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.