Anzeige

PIRATEN unterstützen Ostermarsch gegen Atomwaffen am 1. April in Büchel

Büchel: Fliegerhorst Büchel | Unter dem Motto „Atomwaffen: nicht modern, sondern illegal“ ruft die Regionalgruppe Cochem-Zell des Internationalen Versöhnungsbundes zum diesjährigen Ostermarsch am 1. April (Ostermontag) am Atomwaffenstandort bei Büchel auf.

Die PIRATEN der Kreisverbände Koblenz/Mayen-Koblenz und Trier/Trier-Saarburg schließen sich diesem Aufruf an. Der Protest richtet sich konkret gegen die geplante Modernisierung der in Büchel gelagerten US-Atombomben sowie deren Verbleib insgesamt.

"Wir PIRATEN treten weltweit für die Lösung von Konflikten mit friedlichen Mitteln ein.
Wir fordern daher, den Bundestagsbeschluss von 2010 zum Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland umgehend umzusetzen. Einer Modernisierung der in Büchel gelagerten Bomben stimmen wir auf keinen Fall zu." so Marie Salm, Vorsitzende des Kreisverbands Koblenz/MYK. "Die Bundesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag von 2009 das Ziel des Abzugs aller Atomwaffen aus Deutschland definiert. Passiert ist seither jedoch nichts. Das geplante Raketenabwehrsystem, der Kauf von Kampfdrohnen und die Stationierung neuer Atomwaffen lassen eher eine Rückkehr in die Zeiten des gegenseitigen Aufrüstens vermuten" bekräftigt Heiko Müller, Vorsitzender der Piratenpartei Rheinland-Pfalz und Direktkandidat für den Wahlkreis Koblenz.

Der Ostermarsch beginnt um 14:00 Uhr im Gewerbegebiet Büchel. Anschließend findet ab 15:30 Uhr eine Kundgebung in der Nähe des Haupttores zum Fliegerhorst Büchel statt. Dort sprechen der Gründer einer Anti-Atom-Organisation in Japan, Hayato Fuji, sowie Richard Pestemer vom Anti-Atom-Netz Trier. Weitere Sprecher sind Christian Neumann vom Darmstädter Signal, Heidrun Kisters von der Friedensinitiative Hunsrück, I. Schrooter vom Ökumenischen Netz Rhein-Mosel-Saar, Matthias Engelke vom Internationalen Versöhnungsbund sowie Marion Küpker von der Gewaltfreien Aktion Atomwaffen Abschaffen. Das Rahmenprogramm wird von der Strassentheatertruppe aus Trier und der Sängerin Blue Flowers gestaltet.
———————————————————–


Ihr Presseansprechpartner:
Marie Salm
Piratenpartei Deutschland
Kreisverband Koblenz/MYK RLP
Postfach 201211
56012 Koblenz
0
1 Kommentar
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.03.2013 | 15:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.