Anzeige

Holt sich Werder Bremen Diego Contento vom FC Bayern?

Wird Bayern-Trainer Pep Guardiola jetzt auch Diego Contento abgeben? (Foto: tpower1978, flickr CC by SA 2.0)

Werder Bremen ist an der Verpflichtung von Bayerns Diego Contento interessiert. Der Abwehrspieler wird auch in der nächsten Saison in München hauptsächlich auf der Bank sitzen und Werder bräuchte Verstärkung auf der linken Verteidigerposition. Ein Transfer wäre also im Interesse aller Parteien.

Spielt Diego Contento bald für Werder Bremen? Beim FC Bayern gehört der Deutsch-Italiener zu eben den Kandidaten, die hinter den Topspielern und Weltstars nur zweite Wahl sind. Die Frage ist allerdings, ob Bayern Contento als Ersatz abgeben möchte, denn laut fussballtransfers.com ist der 23-Jährige neben David Alaba der Einzige, dessen Hauptposition die linke Außenverteidigung ist.

Nach der Verletzung von Linksverteidiger Lukas Schmitz sucht Werder nach einem Abwehrspieler, der diese Position übernehmen könnte. Auf Werders Liste steht auch Markus Suttner von Austria Wien, der auf dieser Position spielen kann. Contento ist übrigens nicht der einzige Bayernspieler, auf den es Bremen abgesehen hat. Auch Emre Can wäre eine Überlegung wert. München will den jungen Mittelfeldspieler sowieso gerne für die nächste Saison ausleihen, damit der 19-Jährige Spielpraxis sammeln kann. Die Grün-Weißen wären wohl die Ersten, die sich um den Youngster bewerben würden.

Update vom 01.08.2013: Bremens Manger Thomas Eichin schließt einen Transfer nicht aus, hält sich aber mit großen Ankündigungen zurück: "Wir hatten gesagt, möglicherweise reagieren wir nach der Verletzung von Lukas Schmitz noch. So wurde Diego Contento ins Spiel gebracht. Was ich dazu sagen kann: Er ist ein guter Spieler." (spox.com)

Hier gibt es weitere Transfergerüchte aus der Bundesliga. Zum Beispiel:
Schalke 04: Wie lang bleibt Julian Draxler?
FC Bayern: Luiz Gustavo nach Wolfsburg statt zum FC Chelsea?
Eintracht Frankfurt: Peniel Mlapa statt Vaclav Kadlec?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.