offline

Ekkehard Lentz

571
myheimat ist: Bremen
571 Punkte | registriert seit 06.01.2012
Beiträge: 99 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 6
Folgt: 0 Gefolgt von: 2
Ekkehard Lentz wurde am 28. September 1955 in Bremen geboren. Bis Sommer 72 absolvierte er auf dem Gymnasium am Waller Ring die Mittlere Reife. Bis August 73 absolvierte er anschließend ein Freiwilliges Soziales Jahr in Hessen. Bis Januar 76 besuchte Lentz die Fachschule für Sozialpädagogik in Bremen (Staatliche Anerkennung als Erzieher 1. Oktober 77) sowie die Fachoberschule mit Abschluss "Zeugnis der Fachhochschulreife". Ehrenamtlich wirkte er zu der Zeit aktiv unter anderem in der SPD und der Deutschen Friedens-Union (DFU). Bis Juni 79 folgte eine Tätigkeit als Erzieher beim Sozialamt Bremen. Bis Februar 90 war Lentz als Pressesprecher der DFU in Bremen/Bremerhaven, Bonn und Köln tätig. Seit März 1990 arbeitet Lentz wieder als Erzieher. Ehrenamtlich ist er unter anderem als Sprecher des Bremer Friedensforums und des Sportvereins TURA Bremen aktiv. 2007 erhielt Lentz vom Verein Bremer Sportjournalisten (VBS) die Wandertrophäe "Presse-Ente" verliehen, ein undotierter Ehrenpreis, den der VBS jährlich für besonders gute Öffentlichkeitsarbeit verleiht. Sein Lieblingsmotto:"Verbunden werden auch die Schwachen mächtig!" (Schiller) http://www.facebook.com/ekkehard.lentz www.tura-bremen.de www.bremerfriedensforum.de
3 Bilder

Aktionstag der Friedensbewegung: Bremer Gratulation an Friedensnobelpreisträger - Bürgermeister Sieling spricht auf Kundgebung

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 10.11.2017 | 44 mal gelesen

Bremen: Marktplatz | Bremen. Bremer Gruppen beteiligen sich am Samstag, 18. November, an dem bundesweiten Aktionstag der Friedensbewegung. Für ein Ende der weltweiten Kriege und Konflikte, für Abrüstung und eine atomwaffenfreie Welt sollen Zeichen gesetzt werden. In der Hansestadt rufen am Samstag, 18. November, um 13 Uhr IPPNW (Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung), ICAN und das Bremer...

2 Bilder

Tura-Trainer Roland Klein feiert Taekwondo-Jubiläen

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 28.10.2017 | 321 mal gelesen

Bremen: Gröpelingen | In diesen Tagen feiert der Sport- und Sozialwissenschaftler Roland Klein von Tura Bremen sein 50-jähriges Taekwondo- und zugleich sein 40-jähriges Trainer-Jubiläum bei dem Verein aus dem Bremer Westen. Begonnen hat Klein`s lange Taekwondo-Karriere im Oktober 1967 bei der Polizei im nordrhein-westfälischen Linnich. Als er 1975 seinen Studienort von Köln nach Bremen veränderte, gab es in Bremen keinen Verein, der die...

3 Bilder

Holger Hertwig schenkt sein Gemälde „Brüder“ dem Bremer Friedensforum

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 11.10.2017 | 75 mal gelesen

Bremen: Mitte | Der Bremer Künstler Holger Hertwig überreichte jetzt dem Bremer Friedensforum in der Villa Ichon sein Bild „Brüder“ als Schenkung. Diese antimilitaristische Arbeit (60 mal 80 Zentimeter, Acryl auf Leinwand) zeigt zwei Soldaten unterschiedlicher, "verfeindeter" Nationen, die umarmend und verbrüdernd vor der bedrohlichen Kulisse eines Panzers sitzen. Das Gemälde bildet Menschen ab, die bei aller Ohnmacht widerständig für den...

6 Bilder

Glückwunsch aus Bremen zum Friedensnobelpreis an ICAN 1

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 09.10.2017 | 40 mal gelesen

Bremen: Mitte | Die "International Campaign to Abolish Nuclear Weapons" (ICAN) erhält den diesjährigen Friedensnobelpreis. Die Entscheidung des Nobelpreiskomitees in Oslo findet die volle Unterstützung des Bremer Friedensforums. http://www.bremerfriedensforum.de/909/mitteilungen/Glueckwunsch-aus-Bremen-zum-Friedensnobelpreis-an-ICAN/ "Wir empfinden die Entscheidung als eine Ermutigung für die Friedensbewegung im Kampf für die Ächtung...

4 Bilder

Podiumsgespräch mit Folker Hellmeyer und Rudolf Hickel

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 29.09.2017 | 118 mal gelesen

Zwei Tage nach der Bundestagswahl diskutierten Folker Hellmeyer und Rudolf Hickel in Bremen zum Themenkomplex: "Russland, Europa und die USA im geopolitischen Spannungsfeld - Eine neue Ost- und eine neue Westpolitik sind überfällig!" "Die Seidenstraße (one-Belt-one-Road) ist konstruktiv. Die Regime-Change-Politik ist destruktiv!", sagte Folker Hellmeyer - der als Chefanalyst und Fondsmanager der Bremer Landesbank in den...

3 Bilder

Zehntägiger Friedensritt macht in Bremen Station

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 15.07.2017 | 84 mal gelesen

Bremen: Bremen | Friedensritt 21. bis 30. Juli 2017 "Stoppt das Geschäft mit dem Tod! Nehmt den Kriegen die Waffen!"/Gemeinsame Aktionen mit Bremer Friedensinitiativen Bremen. „Stoppt das Geschäft mit dem Tod! Nehmt den Kriegen die Waffen! “ ist das Motto des diesjährigen Friedensritts, der vom 21. bis 30. Juli nach Bremen führt. Die Reiter, die von Radlern begleitet werden, wollen mit dem zehntägigen Ritt auf die Folgen von...

3 Bilder

Proteste zum G20-Treffen: Bremer Friedensforum ruft nach Hamburg auf/Mahnwache in Bremen

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 05.07.2017 | 12 mal gelesen

Das G20-Treffen fordert den Protest gegen weltweite Aufrüstung, gegen Kriege und mehr Atomwaffen geradezu heraus, erklären diverse Friedensgruppen zur Demonstration am kommenden Samstag, 8. Juli, in Hamburg. Unter dem Motto: "Kriege beenden - Abrüsten!" ruft das Bremer Friedensforum zur Teilnahme auf. In Hamburg treffen sich die Repräsentanten von Staaten, die für über 80 Prozent der weltweiten Rüstungsausgaben in...

5 Bilder

Der Klavierspieler von Yarmouk in Bremen

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Oyten | am 18.05.2017 | 59 mal gelesen

Bremen: Klinikum Bremen-Ost | Aeham Ahmad, Träger des Internationalen Beethovenpreises für Menschenrechte, gibt am Dienstag, 6. Juni, um 19:00 Uhr ein Konzert in Bremen, Haus im Park (Saal) der KulturAmbulanz (Züricher Straße 40) auf dem Gelände des Klinikums Bremen-Ost. Aeham Ahmad, geboren 1988, gehörte zur palästinensischen Minderheit in Syrien. Er lebte mit seiner Familie im Flüchtlingslager Yarmouk, einem Vorort von Damaskus. Mit fünf Jahren...

2 Bilder

Protest gegen Militärmesse in Bremen: UDT - Waffen, die die Welt nicht braucht

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 16.05.2017 | 111 mal gelesen

Bremen: Messehallen | "UDT" steht für "Undersea Defence Technology" und bezeichnet die weltgrößte Messe und Konferenz dieser Art. Die Veranstaltung findet erstmals in Bremen vom 30. Mai bis zum 1. Juni statt. Der Begriff 'Verteidigung' dabei sei höchst fragwürdig und irreführend, "Unterwasser-Waffen- und Kriegstechnologie wäre ehrlicher", meint der Bremer Informatik-Professor Hans-Jörg Kreowski, der mit dem Bremer Friedensforum, dem...

2 Bilder

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft: "Der Stein der Nephilim" von Renate Rohwer-Kahlmann

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 06.05.2017 | 140 mal gelesen

Bremen: Am Wall 171 | Im Rahmen der Bremer BuchPremiere liest Renate Rohwer-Kahlmann aus ihrem Roman "Der Stein der Nephilim" am Donnerstag, 11. Mai. Die Veranstaltung findet in der Buchhandlung Leuwer, Am Wall 171, in Bremen statt. Beginn ist um 19 Uhr. Moderation: Yasmin Ehlers (Schardt Verlag). Der Eintritt ist frei. http://www.literaturhaus-bremen.de/events/renate-rohwer-kahlmann-der-stein-der-nephilim/ Die Stadtbibliothek Bremen und...

9 Bilder

Ostermarsch wichtiger denn je 1

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 11.04.2017 | 64 mal gelesen

Bremen: Marktplatz u.a. Orte | Das Bremer Friedensforum verurteilt den Marschflugkörper-Angriff der USA auf den syrischen Flugplatz al-Schairat. Er stellt einen Bruch des Völkerrechts dar und erhöht die Spannungen in Syrien und zwischen den USA und Russland. Das Friedensforum verurteilt gleichzeitig den Einsatz chemischer Waffen und unterstützt die Kampagne für zivile Lösungen in Syrien "Macht Frieden". Auf Protest und Widerspruch der Bremer...

6 Bilder

Bremer Friedensforum im Trägerkreis der Kampagne "Macht Frieden. Zivile Lösungen für Syrien" 9

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 17.10.2016 | 76 mal gelesen

Bremen/Bonn. Das Bremer Friedensforum ist dem Träger*innenkreis der bundesweiten Kampagne "Macht Frieden. Zivile Lösungen für Syrien" beigetreten. http://www.macht-frieden.de/aktiv-werden/graswurzel-lobbyarbeit https://www.facebook.com/machtfrieden/ Nach Auffassung der Organisatoren gibt es keine realistische Alternative zu einer diplomatischen Lösung für den Krieg in Syrien, Verhandlungen sind unerlässlich. Das...

8 Bilder

Imke Turner neue Taekwondo-Weltmeisterin/Fünfter Platz für Tim Glenewinkel und Raffaela deli Santo

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 14.10.2016 | 179 mal gelesen

Bremen: Gröpelingen | Große Freunde und Stolz beim Turn- und Rasensportverein (Tura) Bremen: Bei der zehnten Taekwondo-Technik-Weltmeisterschaft in der peruanischen Hauptstadt Lima gewann Imke Turner von Tura endlich den ersehnten Titel einer Weltmeisterin im Einzelwettbewerb. In der Vergangenheit errang die Tura-Sportlerin zwar bereits dreimal den WM-Titel, jedoch immer in der Mannschaft. Im Einzelwettbewerb holte Turner bisher stets Silber oder...

8 Bilder

Ausstellung: "Tiere - uns nah und so fern" im Bremer St. Joseph Stift

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 18.09.2016 | 85 mal gelesen

Bremen: St.Joseph Stift | Die Ausstellung: "Tiere - uns nah und so fern" von Walter Ruffler wird vom 18. September bis 24. November 2016 im St. Joseph Stift, Schwachhauser Heerstraße 54, in Bremen gezeigt. http://www.bremen.de/veranstaltungen/ausstellung-tiere---uns-nah-und-so-fern-von-walter-ruffler-45791695 Die Ausstellung zeigt 20 Acrylbilder und 30 Skulpturen. „Die Kunstausstellungen im St. Joseph Stift sollen den Heilungsprozess...

3 Bilder

Bremer Friedensforum begrüßt Äußerungen von Wirtschaftssenator Günthner zu den Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Ekkehard Lentz
Ekkehard Lentz | Bremen | am 12.08.2016 | 68 mal gelesen

Bremen: Mitte | Bremen. Inzwischen liegt die Antwort von Bremens Wirtschaftssenator Martin Günthner auf einen Brief des Bremer Friedensforums zum Thema "Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen gegen Russland auf die bremische Wirtschaft und den bremischen Landeshaushalt" vor. Das Bremer Friedensforum begrüßt die klare politische Tendenz in dem Antwortschreiben von Senator Günthner, der sich "aus geo- und wirtschaftspolitischer Sicht" gegen...