Anzeige

Bundespräsident Johannes Rau u.a.: "Ich verpflichte mich, Schüler/innen und Kollegen/Kolleginnen mit ihren Ängsten und Konflikten nicht alleine zu lassen."

Bundespräsident Johannes Rau u.a.: "Ich verpflichte mich, Schüler/innen und Kollegen/Kolleginnen mit ihren Ängsten und Konflikten nicht alleine zu lassen." (Foto: Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft, Saarland (2002))

Am 14. Bremer Anti-Mobbing-Tag
möchte ich noch einmal daran erinnern,
dass ich damals Herrn Bundespräsidenten
Johannes Rau den "Bremer Platz der Schule"
geschenkt habe wie im Reformationsjahr 
Herrn Bundespräsidenten Frank-Walter
Steinmeier die "TATENFUERMORGEN-Idee 2998"
und das "Berliner Leuchtfeuer für Menschlichkeit
auf der Allee der UN-Ziele" (s. dazu auch GOOGLE:
"Johannes Rau Mobbing" und "Frank-Walter
Steinmeier Mobbing" oder http://www.mobbing-web.de ).

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R. seit 1993
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986
Unterstützer von GEMEINSAM IN BREMEN, GEMEINSAM IN EUROPA und
GEMEINSAM AUF UNSEREM SCHULSCHIFF ERDE
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.