Anzeige

Schock: Hat Travis Scott Kylie Jenner betrogen? 

Wurde Kylie Jenner von Travis Scott betrogen? (Foto: La_Real_Noticia_flickr_cc_by_sa2.0)

Ist es der nächste Skandal in der Kardashian-Jenner-Familie? Oder handelt es sich mal wieder um ein Gerücht? Was es mit den Betrugs-Vorwürfen gegenüber Travis Scott und Kylie Jenner auf sich hat, liest du hier.

Die Kardashians wissen, wie sie Aufmerksamkeit bekommen. Manchmal ist die Aufmerksamkeit aber auch eher ungewollt auf den Kardashians. Gerade wird nämlich viel über den Skandal um Jordyn Woods und Khloe Kardashian berichtet. Khloe ist eigentlich mit Tristan Thompson zusammen. Doch dieser trifft sich lieber heimlich mit Jordyn Woods. Dabei handelt es sich um eine gute Freundin der Kardashian-Familie. Sie ist auch die beste Freundin von Kylie Jenner. Oder war es zumindest. Denn nach der Affäre, will Kylie nichts mehr mit Jordyn Woods zu tun haben. Kylie ist sogar so misstrauisch, dass sie ihren Freund, Travis Scott, gefragt hat, ob Jordyn sich in irgendeiner Weise an ihn rangemacht hat. Er verneinte zwar, aber jetzt kamen neue Gerüchte auf, dass Travis Kylie betrogen hätte.

Kylie Jenner: Wurde sie betrogen?

Nachdem Kylie Jenner Travis Scott fragte, ob Jordyn mit ihm flirtete oder ähnliches, verneinte dieser. Doch er konnte letztens nicht auftreten. Momentan ist der Rapper auf Tournee, allerdings musste er die Show in Buffalo absagen. Gab es Streit mit Kylie? Das Management und Travis selbst sagen, dass er sie nicht betrogen hat und streiten die Vorwürfe ab. Travis twitterte: “Ich kann heute Abend nicht auftreten. Ich fühl mich erkältet und ich hasse es!” auch sein Management sagt, Travis konnte nicht auf der Bühne stehen, weil er krank war. Kylie führt ein Kosmetikunternehmen und stellte am Tag, als die Meldung heraus kam, ein Video auf Instagram. In diesem redet sie über ihr neuestes Produkt. Sie wirkt dabei glücklich und es gäbe keine Anzeichen auf Konflikte oder Streit. Es scheint also, als würde es sich mal wieder nur um Gerüchte handeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.