Anzeige

Nach Jordyn Woods: Kylie Jenner sucht sich neue Freunde 

Der Trubel um den Skandal von Jordyn Woods war groß. Jordyn ließ sich auf den Freund von Khloe Kardashian ein. Die Familie sieht dabei die Affäre von Jordyn und Tristan Thompson als Verrat an der Familie. Jordyn und Kylie Jenner sind nämlich beste Freundinnen gewesen.

Das Drama um Jordyn Woods und Kylie Jenner kann schon verwirrend sein. Zur Erinnerung: Kylie und Jordyn sind beste Freundinnen. Außerdem ist Jordyn eine enge Freundin der Familie Kardashian. Doch dann ließ sie sich auf Tristan Thompson ein, dieser ist der Mann von Khloe Kardashian, die wiederum die Halbschwester von Kylie ist. Klingt kompliziert, ist es auch. Denn in den Medien wurde dieses Ereignis viel diskutiert. Es wurde immer unübersichtlicher. Berichten zufolge, will Kylie nicht mehr viel mit Jordyn zu tun haben. Sie kann ihr nicht verzeihen. Insider erzählen, dass Kylie es in den letzten Wochen schwer hatte.

Kylie Jenner: Neue Freunde?

Jordyn Woods und Kylie Jenner haben nur einander gebraucht. Zu zweit gingen sie durch dick und dünn und konnten gemeinsam Pferde stehlen. Seit der High School kennen sich die beiden. Doch nun braucht Kylie Zeit um die Ereignisse zu verarbeiten. Viel Zeit. Sie fühlt sich verletzt und ist enttäuscht von Jordyn. Daher hält sie Abstand zu ihrer ehemaligen besten Freundin. Laut “PEOPLE” soll die Familie ihr die Freiheit gelassen haben, selbst die Dinge mit Jordyn zu klären. Ihr wird also von den anderen Mitgliedern der Kardashian-Familie nicht eingeredet. Da die beiden jede Sekunde miteinander verbracht haben, hat Kylie nicht viele weitere enge Freundinnen oder Freunde. Deswegen, so verrät es ein Insider, geht Kylie mit mehr Menschen aus und versucht neue Leute kennen zu lernen. Ob Jordyn irgendwann ersetzt wird?

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.