Anzeige

Goodbye Deutschland: Sandra und Tim Klöter werden auf Skopelos obdachlos!

Findet Familie Klöter ihr GlĂŒck in Griechenland? (Foto: 500007_web_R_K_by_Reinhold Kiss_pixelio.de.jpg)

Nie wieder Hartz 4: Das ist der Plan von Sandra, Tim und Flynn bei Goodbye Deutschland - die Auswanderer. Doch im griechischen Skopelos ist nicht nur eitel Sonnenschein. Die Familie wird am Ende sogar obdachlos!

"Wenn's uins schlecht geht, dann bitte mit Sonne und Meer" - das ist das Motto von Sandra Klöter, die bei Goodbye Deutschland - die Auswanderer gemeinsam mit Ehemann Tim und Sohnemann Flynn nach Skopelos auswandert. In Deutschland lebt die Familie von Hartz 4. Doch einen richtigen Plan, wie es in Griechenland mit ihnen weitergehen soll, haben sie auch nicht. Weder ist ein Job in Aussicht, noch sind sie krankenversichert oder haben Geld. Und ein Dach ĂŒber dem Kopf haben sie auch nicht!

Es knallt

Deshalb kommen Sandra und Tim Klöter zunĂ€chst bei einer befreundeten Familie unter, die sie mietfrei bei sich wohnen lĂ€sst. ZunĂ€chst geht auch alles erstmal gut, doch dann kommt es zum großen Knall: Die Klöters und ihre griechische Gastfamilie zerstreiten sich heftig. Sogar so sehr, dass die Deutschen am Ende aus dem Haus fliegen. Nun sind sie obdachlos auf Skopelos. Haben sie ĂŒberhaupt noch eine Zukunft in Griechenland, oder mĂŒssen sie am Ende doch wieder zurĂŒck nach Bremen? Wir werden es heute Abend ab 22.15 Uhr auf VOX bei Goodbye Deutschland - die Auswanderer erfahren. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.