Anzeige

So kam das Wort "Schulturm" in Bremen auf die Erde...

Glockenturm der Heilig-Geist-Kirche in Bremen am 7. Januar 2013

Gibt man heute "Bremer Schulturm" *) in das GOOGLE-Suchfenster ein, findet man Hinweise auf Veröffentlichungen, die erkennen lassen, dass ich den Glockenturm der Heilig-Geist-Kirche im Bremer Stadtteil Vahr so nenne - warum?

*) http://www.google.de/#hl=de&tbo=d&sclient=psy-ab&q...

Vor dem Glockenturm steht eine "Schultafel"

Jedes Mal, wenn ich an der Heilig-Geist-Kirche vorbeikomme, fallen mir - ich kann nicht anders, ich war einmal Lehrer in der Bremer Schule und habe selbst mit weißer Kreide auf schwarze Tafeln geschrieben - die Worte im Schaukasten vor dem Glockenturm ins Auge, und oft bin ich stehen geblieben und habe gedacht: Solche Worte kann jeder Mensch - ja, sogar jedes Schulkind - verstehen! Diese Worte könnte man in riesig großen Leuchtbuchstaben oben auf den Glockenturm stellen wie im nahe gelegenen Einkaufszentrum die Worte "BERLINER FREIHEIT".

Heute habe ich diese Worte auf der "Tafel am Bremer Schulturm" fotografiert:

DIE SUCHE NACH SÜNDENBÖCKEN IST VON ALLEN JAGDARTEN DIE EINFACHSTE

Ich habe den Begriff "Bremer Schulturm" also ganz einfach nur ausgedacht

Es lag mir angesichts der "Tafel" und mit den m.E. Schulkindern schon verständlichen Worten auf der "Tafel" nahe, den Glockenturm der Heilig-Geist-Kirche einfach "Bremer Schulturm" zu nennen; und ab heute erkläre ich den von mir erdachten "Schulturm aus ökumenischen Zeichen" (s. Anlage) als Symbol für "Bremer Schulturm".

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.