Anzeige

Bremen, 8. Mai 2018: Erinnerung an die Bedeutung der Schule und der Bildung

Bremen, 8. Mai 2018
Heute erinnert mich das Bild "Die drohende Dürre" auf der Seite 1 "meiner" Tageszeitung an die

"Idee Nr.: 5" im Bremer Bürgerforum, den Welttag für die
Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürre (17. Juni) zukünftig
als "Tag der Schule" auf der "Allee der UN-Ziele" zu begehen

und an den 8. Mai 1985 in Bremen:

Der Schule ein Gesicht geben, ist das Anliegen der Initiative "17. Juni: Tag der Schule". Wie kann man die Schule bereichern durch gute Ideen und Projekte?
Das Bürgerprojekt gibt es seit dem letzten Rolandfest (2004). Dieses Jahr beginnen wir den "Tag der Schule" ab 15:00 Uhr auf dem Platz der Berliner Freiheit in Bremen-Vahr mit der Eröffnung der "Allee der UN-Ziele" mit der Hoffnung, dass in den kommenden Jahren mehr Schulen und Stadtteile Anlieger der symbolischen Allee werden.


Heute, zum 8. Mai 2018, erinnere ich in Breme an die

Kinderidee "1 OSLI = 1750" (s. GOOGLE)

und an die

These
"Demokratie beginnt am Schultisch" (s. G.)

- auch mit meinem Eintrag in das "Kalenderblatt 2018: 8. Mai - WESER-KURIER":

In Bremen wird heute wieder - im Rückblick auf den 8. Mai 1985 (s. GOOGLE: "Bremen 8. Mai 1985") - an die Bedeutung der Schule und der Bildung für unsere gemeinsame Zukunft auf der Erde erinnert.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.