Anzeige

Firma Siemens unterstützt das Ambulante Kinderhospiz München AKM/Sommerfest des AKM

Wann? 25.07.2010

Wo? Innenstadt München, Innenstadt, 80333 München DE
München: Innenstadt München | Siemens unterstützt das Ambulante Kinderhospiz
Sommerfest im Bratwurstherzl am 25.07.2010


Es war ein tolles Fest! Schönes Wetter, gutes Essen, gute Stimmung.
Ein Höhepunkt war ein Konzert mit Musikern der Yehudin Menuhin. Die Musiker spielten das musikalische Märchen „Peter und der Wolf“ Die Erwachsenen tauschten sich – wenn überhaupt – ganz leise aus und die Kinder waren fasziniert von den Tönen der Instrumenten. Stefan Hart¬mann hatte die kleinen Gäste mit Kasperltheater und Zauberei ebenfalls voll im Griff und die Irish Folk-Band alle anderen Gäste. „Unser“ Bennie aus der Jugendgruppe spielte mit seinem Freund Jakob tolle Rocksongs, die Stelzenläufer verzauberten uns wie jedes Jahr und die Freunde Schleißheims sammelten in Ihren Barockkostümen fleißig für das AKM ( info@kinderhospiz-muenchen.net ).

Ein weiteres Highlight für das Ambulante Kinderhospiz war die Spendenübergabe der Firma Siemens.
Frau Julia Vorbeck überreichte dem Stifterpaar Christine und Florian Bronner einen Scheck in Höhe von 1500 Euro.
Die Spende kommt dem Projekt PanTau ( sozialmedizinische Nachsorge) zugute.
.
Hilfe und Unterstützung beim Sommerfest bekamen wir auch von:
Den Innenstadtwirten, Herr Martin von Coppenrath / Spiegelburg, den Linklaters LLP, dem Lions Club „Münch¬ner Kindl“, der Polizei und den Maltesern
.
Ein herzliches Dankeschön noch¬mals an alle Spender, Spon¬soren und Helfer.

Unser größter Dank geht allerdings an Frau Uhl und ihr Team vom Brat¬wurst¬herzl am Viktualienmarkt – ohne sie hätte dieses Sommerfest gar nicht statt¬finden können.

Bild: Julia Vorbeck von Fa. Siemens/Christine Bronner/Benny und Jakob

Peter Schmid
Ambulantes Kinderhospiz-München AKM
mailto: peter.schmid@kinderhospiz-muenchen.net
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.