Zehdenick: Freizeit

4 Bilder

Ein Strandtag

Petra Elsner
Petra Elsner | Zehdenick | am 12.03.2013 | 151 mal gelesen

Zehdenick: Elsner | In der letzten Februarwoche packte uns das Fernweh. Wir wollten nach dem Frühling schauen und fanden ihn am 27. Februar 2013 auf Usedom. Dort, wo letzten Sonntag (10. März) der Winter am dicksten wieder einfiel, erlebten wir den ersten Sonnentag des Jahres. Man konnte den Frühling förmlich riechen - denkste, sattes Schneegestöber landauf, landab. Übrig blieben ein paar Schnappschüsse vom frühlingshaften Strandleben. Möwen -...

1 Bild

Dorfgeflüster: Frohsinn hinter Glas

Petra Elsner
Petra Elsner | Zehdenick | am 15.02.2013 | 281 mal gelesen

Zehdenick: Elsner | Wenn der Februarwind über das Kurtschlager Kopfsteinpflaster fegt, möchte man meinen, das Dorf ist verreist oder schläft - doch dem ist nicht so. Der Frohsinn probt für die zwei großen Karnevalssitzungen am 16. und 23. Februar des Jahres. Karneval und Kurtschlag – das ist legendär. Heute sind es rund 50 Mitwirkende, die das närrische Programm darbieten: Kindertanz, Männerballett, Frauentanz und Line Dance – nicht umsonst ist...

1 Bild

Schönes Eislicht, bevor es sich am Wochenende auflöst, bekommt es hier noch einen kleinen Auftritt. 2

Petra Elsner
Petra Elsner | Zehdenick | am 13.12.2012 | 169 mal gelesen

Zehdenick: Elsner | Schnappschuss

1 Bild

Meine Schneeengel

Petra Elsner
Petra Elsner | Zehdenick | am 13.12.2012 | 137 mal gelesen

Zehdenick: Elsner | Schnappschuss

2 Bilder

Kurtschlager Dorfgeflüster: Kräftig Läuten

Petra Elsner
Petra Elsner | Zehdenick | am 16.10.2012 | 286 mal gelesen

Zehdenick: Sanfte Gärtnerei | Seit heute (13. September) sind die Schwalben weg. Das muntere Gezwitscher fehlt nun und es wird wieder leise im Dorf. Nachts toben Dachse und Waschbären durchs Gelände. Sie haben mir die Mirabellen und die Birnen geklaut, waren halt schneller. Aber es gibt ja noch die Holunderbeeren zum Saften und in der „Sanften Gärtnerei“ von Sigrid Cudok kann man Kartoffeln frisch aus der Erde bekommen. Und Dauerkohl, Kohlrabi,...

1 Bild

Mit 81 Jahren Kürbiskönigin

Petra Elsner
Petra Elsner | Zehdenick | am 13.10.2012 | 260 mal gelesen

Zehdenick: Mittelpunkt der Erde | Kurtschlag. Im Sommer war sie noch zur Reha, wegen der Hüfte und nun das: Helma Imm, gebürtige Kurtschlägerin, wurde mit ihren 81 Lenzen Kürbiskönigin des Jahres 2012. Gewiss, andernorts sind die prämierten Großbeeren gewichtiger, aber bei einer Einwohnerzahl von 285 Menschenkindern geht es durchaus in Ordnung, wenn die königliche Frucht 19 Kilo und 900 Gramm auf die Dezimalwaage im "Mittelpunkt der Erde" brachte.

1 Bild

Wer wird Kürbiskönig?

Petra Elsner
Petra Elsner | Zehdenick | am 06.10.2012 | 203 mal gelesen

Zehdenick: Mittelpunkt der Erde | Kurtschlag. „Wer hat den dicksten, wer hat den kleinsten Speisekürbis?“ heißt es, wenn am 13. Oktober 2012 der Kurtschlager Kürbiskönig gekürt wird. Ab 15 Uhr steigt in und an der Gaststätte „Mittelpunkt der Erde“ das dörfliche Herbstfest mit allerlei Köstlichkeiten rund um die üppige Frucht. Aber zum Programm gehören auch ein Quizz, Überraschungsverkostungen, eine Pflanzentauschbörse, Basteln und Kürbisschnitzen für die...

1 Bild

Dorfgeflüster (2) 1

Petra Elsner
Petra Elsner | Zehdenick | am 27.08.2011 | 230 mal gelesen

Zehdenick: Atelier an der Schorfheide | Samstagmorgen. Das Hupkonzert der ländlichen Versorger hat mich aus den Federn getrieben. Widerwillig, denn es ist so grau dort draußen, dass man Bäche weinen möchte. Aber das Grillpaket, das ich gestern sommer-hoffnungsvoll bei meinem Lieblingsfleischer in Mildenberg bestellt hatte, muss auch bei krassem Wetterwechsel entgegen genommen werden. Logisch, schließlich kommen die Autos nicht aus Jux nach Kurtschlag. Die holpern...

2 Bilder

Der Striezel

Petra Elsner
Petra Elsner | Zehdenick | am 23.08.2011 | 361 mal gelesen

Zehdenick: Atelier an der Schorfheide | Im Bermuda-Dreieck zwischen Barnim, Oberhavel und Uckermark liegt Kurtschlag, ein 300-Seelen-Dorf an der Waldkante zur Schorfheide. Machen Sie sich nichts daraus, ich kannte den Ort auch nicht, obgleich ich gebürtige Märkerin bin. Er hielt sich vor mir gewissermaßen verborgen, bis mein Liebster und ich ein kleines, bezahlbares Landhaus in einer satt-schönen Landschaft suchten. Aufgestöbert habe ich es dort, wo man/frau...