Anzeige

“Rosins Restaurants”: Vater und Sohn am Ende - “Ich habe alles verloren”

Heute wird es hitzig und sehr emotional bei “Rosins Restaurants”. Für Frank Rosin geht es ins “Seltenheit”, das von dem Vater-Sohn-Gespann Marek und Chris geführt wird.

Neue Woche, neue Folge - “Rosins Restaurants” zeigt heute Abend das “Seltenheit”. Dafür reist Frank Rosin extra in die Nähe von Osnabrück, genauer gesagt nach “Bramsche”. Hier trifft er auf Chris, der gemeinsam mit seinem Vater das Lokal führt. Doch laufen tut es überhaupt nicht, weswegen Rosin zur Hilfe gerufen wurde. Das Vater-Sohn-Duo kann es anfangs gar nicht glauben, dass der Profi plötzlich vor der Tür steht. Da fließen sogar die einen oder anderen Tränen. Kann Frank dem Lokal noch helfen?

“Rosins Restaurants” in Bramsche

Heute geht es nach Bramsche. Hier soll Frank Rosin dem “Seltenheit” helfen. In der Peview auf kabeleins.de sieht man bereits, dass es hitzig und wirklich emotional wird. “Ich habe alles verloren”, hört man Marek in der Preview sagen. Man erfährt, dass er sein ganzes Erspartes genutzt hat, um seinen Sohn mit dem Lokal aus der Patsche zu helfen. Es hängen also zwei Existenzen am “Seltenheit”. Doch laufen tut der Laden leider nicht mehr. Kann Frank das nun ändern? Das zeigt sich heute um 20.15 Uhr bei “Rosins Restaurants” auf Kabel eins.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.