Anzeige

Gedanken der Liebe, Autor Stefan Jagusch im Interview

Stefan Jagusch. Bild: Epubli
 
Gedanken der Liebe 2 von Stefan Jagusch
Mit "Gedanken der Liebe 1 und 2" gelang Stefan Jagusch der Durchbruch in der deutschen Autoren-Szene, wir sprachen mit ihm über seine Werke und die Zukunft als Autor.

Herr Jagusch wie sind Sie auf die Idee für "Gedanken der Liebe" gekommen?

Tatsächlich war der erste Teil von "Gedanken der Liebe" gar nicht für eine Veröffentlichung vorgesehen, ich hatte das Buch 2016 geschrieben, ich denke, das war auch das Geheimrezept daran, reine Gefühle.

Gedanken der Liebe ist Ihr bekanntestes Werk, frustriert es Sie manchmal, das man Sie stets mit Liebes-Versen in Verbindung bringt?

2016 hatte ich schon weit mehr als 15 Bücher im Handel, natürlich war es erst einmal komisch, dass Gedanken der Liebe nun stets dass "Aushängeschild" war, inzwischen bin ich froh darüber.

Sehnt man sich als Autor danach auch mal etwas völlig anderes zu schreiben als Liebesromane?

Ob alle Autoren davon träumen, kann ich natürlich nicht beantworten, ich schreibe viel unter Pseudonym, sodass ich neben Krimis und Lebensgeschichten, auch Liebes-Verse schreibe. Ich denke würde man alle meine 60 Bücher die aktuell im Handel sind nebeneinander legen, würde man oft nicht glauben, dass sie aus meiner Feder kommen, so unterschiedlich sind die Geschichten.

Gedanken der Liebe 2 wurde in der Presse oft erwähnt, wie hat sich Ihr Leben seit dem verändert und werden Sie auf der Straße angesprochen?

Das war ein schleichender Prozess, erst kamen einige Leser über Facebook oder andere Plattformen, fragten nach Autogrammen, tatsächlich werde ich oft angesprochen, aber bis jetzt stets positiv und freundlich, ich freue mich immer über ein ehrliches Feedback und es stört mich nicht, wenn jemand nach einem Autogramm fragt, im Gegenteil.

Öffentliche Auftritte wie die Frankfurter Buchmesse lehnen Sie oft ab, wieso halten Sie Ihr Privatleben so geheim?

Ich möchte meinen Lesern eine Freude mit meinen Büchern machen, doch auch bewusst eine kleine Grenze einhalten, die mein Privatleben betrifft, daher gebe ich wirklich so wenig Interviews wie möglich und trete aktuell nicht öffentlich auf. Ich möchte aber nicht ausschließen, dass ich in Zukunft z.b. mal bei der Frankfurter Buchmesse eine Lesung mache.

Auf Ihrer Facebook Seite sind nahezu 99 Prozent Ihrer Fans Frauen, auch ein Fan Club mit mehr als 400 weiblichen Fans exsistiert, wie gehen Sie damit um und wieso denken Sie das jemand mit so ausdrucksstarken Gefühlen noch Single ist?

Gedanken der Liebe hat natürlich einen Großteil an weiblichen Fans, bei anderen Büchern von mir sieht es schon wieder anders aus.

So verschlossen wie zur Presse, so offen geben Sie sich in Ihrem Hobby, Sie sammeln seit Jahren Überraschungsei Figuren, wie sind Sie dazu gekommen und welcher Reiz steckt für Sie dahinter?

Seit 1993 bin ich tatsächlich Fan der Kinder Überraschungseier von Ferrero, ich denke der Reiz liegt in den Detailreichen Figuren, ähnlich wie beim schreiben von Büchern wird man in eine andere Welt entführt, voller Fantasie. Ich denke der Sammelanreiz und auch das Design machen das besondere aus.

In älteren Zeitungsberichten sind Sie oft voller Lob für Ferrero. Träumen Sie von einer Zusammenarbeit z.b. einzelne Ihrer Liebesverse auf Kinder Riegel und welche Beziehung haben Sie zu Ferrero?

Außer das ich gerne die Produkte von Ferrero kaufe, gibt es keine Geschäftsbeziehung, natürlich würde ich mich freuen, wenn man morgen bei mir anrufen würde, wir bringen Deine Verse/Romane auf unsere Produkte.

In Ihren Büchern herrscht immer Harmonie, ist Ihnen dies privat auch wichtig? Trotz aller Harmonie melden Sie sich selten auch mal kritisch zu Wort so z.b. über die Verbraucherzentrale die Sie in einem Interview betiteln mit "das wären sogar nur 54,00 Euro statt Euren 97,65 Euro. Mit 15,75 Kilo Verbrauch werbt Ihr aktuell für Eure Pressemitteilung, am Schluss sind es gerade einmal 12,60 Kilo".

Tatsächlich finde ich Harmonie im Leben wichtig. Die Verbraucherzentrale hat in diesem Beispiel über die Nutella WM Aktion berichtet und das schlecht möglichstes Preisverhältnis für die Kunden ausgerechnet um hier Schlagzeilen zu machen, wenn ich zur Verbraucherzentrale gehe, erwarte ich das man mir auch sagt, es gibt diesen Toaster für 40,00 Euro, wir schreiben jetzt aber mal 90,00 Euro. Ich halte von der Verbraucherzentrale und Foodwatch extrem wenig. Sonst laufen wir irgendwann alle mit Zettel herum, was wir essen dürfen und was nicht, der Kunde ist mündig und sollte selbst entscheiden können, was er möchte.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit als Ausgleich zu Ihrer Arbeit?

Ich liebe die Natur, koche und backe gerne. Programmieren ist auch ein wichtiger Bestandteil. Im Frühjahr habe ich mir mit Zeta Producer ein Programm gekauft, das für mich alle Wünsche erfüllt, ich kann einfach etwas umsetzen aber auch programmieren und so entsteht hoffentlich bald meine Autoren Seite, hier werden dann auch alle meine Bücher mit Leseprobe online sein. Ich bin einfach nur begeistert davon und sehr, sehr glücklich das für mich beste CMS gefunden zu haben.

Sie kochen und backen gerne, ein ungewöhnliches Hobby für einen Mann, wie gehen Sie damit um und was sind Ihre Lieblingsgerichte?

Ich finde das nicht ungewöhnlich, wieso sollte kochen und backen nur etwas für Frauen sein? Jeder Mann sollte in der Lage sein, sich selbst zu versorgen. Ich esse gerne Fisch, Fleisch, Saison-Gemüse und vor allem Milch-Produkte.

Welche Länder würden Sie gerne bereisen und würden Sie bestimmte Länder auch in Ihren Büchern einbinden?

Ein Traum wäre eine Reise durch Nord und Osteuropa, vor allem die baltischen Länder wie Lettland, Russland und die skandinavischen Länder. Am liebsten in Form einer Kreuzfahrt, da ich eher gemütliches Reisen liebe. Für einzelne Traumziele hätte ich bereits eine Idee für ein Buch.

In Gedanken der Liebe 2 heißt es u.a. „Wie ein Rosenstrauß voll Blüten,
verliert sie Blatt für Blatt, die Liebe meines Lebens, im Herzen war sie da.“ Einige Ihrer Verse beschreiben eine einseitige Liebe, wurden Sie oft enttäuscht?


Ich glaube es gehört zum Leben dazu, das man mal enttäuscht wird.

Dann schreiben Sie "War ich dir gar zu jung, warst du mir nie zu alt." das heißt, Sie finden einen Altersunterschied von Paaren in Ordnung und suchen generell eine ältere Frau?

Wissen Sie, jeder kann sich in meinen Büchern wieder finden. Wenn man gut zueinanderpasst, sehe ich da kein Problem! Das ich generell eine ältere Frau suche würde ich nicht sagen, aber ich würde auch nie, nein sagen, wenn daraus eine passende und gute Beziehung entsteht.

Ist es für jemanden in der Öffentlichkeit schwerer einen passenden Partner zu finden? Sie werden oft mit Kommentaren überhäuft, dass man Sie treffen möchte, Herzchen, ist dass ein K. O. Kriterium für eine Partnerschaft?

Ich würde schon sagen, dass es deutlich schwerer ist! Dass kann man so nicht sagen, wenn die Partnerin sieht, dass eine Seite Privatleben ist und die andere die Öffentlichkeit und man sich vertraut, sehe ich kein Problem darin.

Seit diesem Jahr werden Ihre Bücher auch in den USA verkauft, wie haben Sie davon erfahren?

Es war natürlich schön das meine Bücher auch in New York angeboten werden, wobei ich sagen muss, das es diese 2017 bereits bei Wal Mart USA und in Kanada gab.

Was für Ziele haben Sie für die Zukunft?

2019 möchte ich gerne "Gedanken der Liebe 3" fertig bekommen und ich denke auch die ein oder andere Lesung halten.

Das Interview führte Frau Nina Berger

Stefan Jagusch (* 1987) ist ein deutscher Autor und Journalist.
Jagusch begann nach der Schulzeit im Einzelhandel zu arbeiten, heute ist er Inhaber von zwei Online-Shops. 2012 begann er mit "Unterschiede aus dem Ei" seine Karriere als Autor, später veröffentlichte er unter Künstlernamen verschiedene Berichte als Journalist. 2017 wurde er zum Buchpreis der Firma Lovelybooks nominiert. Mit "Gedanken der Liebe 2" schaffte er 2018 den Sprung in die USA. Über das Privatleben ist wenig bekannt, Jagusch gilt als verschlossen, gegenüber der Presse gibt er keine bis wenige Interviews. 2018 gründeten sich mehrere Fans Clus für den Autor, Einladungen zur Frankfurter Buchmesse folgte er 2017 und 2018 nicht. Neben seinen bekannten Titeln "Gedanken der Liebe" und "Gedanken der Liebe 2", schrieb Jagusch zahlreiche Bücher zum Thema Überraschungsei Figuren. Weiterhin erwähnte er in einem Interview, das er unter Künstlernamen mehr als 50 Bücher im Buchhandel hat. Das deutsche Asterix Archiv Comedix widmet seinem Buch Teil 4 einer Sonderseite.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.