Anzeige

Betonarchitektur in Kornwerderzand

Holländische und deutsche Bunker im Frieden
Hier , wo der Abschlussdeich das Friesland mit Nordholland verbindet , stehen Quader aus Beton im heutigen Süsswasser friedlich nebeinander . Bis zum 2. Weltkrieg standen hier schon einige dieser Verteidigungsbunker / Kasematten , die dem Schutz des Wehres aus dem Jahre 1933 ( Afsluitdijk - Abschlussdeich ) - einer meisterlichen - holländischen Pionierarbeit in Sachen Deich- Wehre , in taktischer Anordnung zu Recht gen Osten errichtet wurden . Am 12. Mai 1940 erreichten Truppen der Wehrmacht unter Kommandeur Kurt Feldt diesen Ort . Die Gegenwehr der holländischen Bunkerbesatzung war bis zum 13. Mai so stark , dass die Deutschen Truppen diesen Deich als " toten Damm " bezeichneten und abdrehten . Am 14. Mai jedoch übergaben die königlichen Soldaten die Anlage an die deutsche Wehrmacht wegen der holländischen Kaputilation 14. Mai 1940 nach der Bombardierung Rotterdams . In den Jahren 1943 baute Todt 3 weitere Bunker hinzu .

Heute kann man den deutschen ,,Bunker 18,, ( weitere auch ) beinahe im Originalzustand sehen . Geschütze , Unterlagen , Möbel, Utensilien der Bedienmanschaft , niedergeschriebene originale Funksprüche unter den Kampfhandlungen etc.
Auf dem Gelände ist heute ein Museum geöffnet .

Dieses Museum der einstigen Festungsanlage wurde mit der Bereitschaft ehrenamtlicher Bürger aus den Niederlande für die Nachwelt gerettet ( 6 Kasematten und ein Bunker ) , und nicht wie üblicher Weise nach dem Krieg gesprengt und vernichtet . In diesem Armeemuseum befindet sich auch ein Denkmal für die gefallenen hölländischen Soldaten , ein Ort der Mahnung , gegen jede gewaltsame Lösung von Konflikten ...

Für Alle die sich dafür interessieren , mit gesunden Menschenverstand geschichtliche Fotos deuten und in Respekt vor anderen Nationen und Menschen , deren Handlungen in aufopferungsvoller Kraft für eine bessere Sache es Wert gewesen wäre zu sterben oder fern der Heimat seinem Land nützlich zu sein , zu betrachten - sollten diese Fotos sein .

Foto/ Text : O.Blechschmidt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.