Anzeige

Wort zum Morgen

beoland
Der Morgen steht im hellen Licht ,
Durchflut ' weckend Wald und Flur
Bis zum dunklen letztem Orte.

Unten Im Tal wo Schatten wohnen
Der Tautropf 'geboren im Nebelkleid
Dringt Sonnig'lebendes Gemüt.

Die Nacht bespritzt mit frischer Farbe
Zwitschernde Lieder unerkannt
Frohlockend ' Gesang der Zufriedenheit .



Text / Foto : beoland
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.