Anzeige

Schnell gefällt

Alexander 3., Korben 5. der K2
Bodenwerder: MSC Bodenwerder |

Großzügige Strecke erfreut Stadthäger Kartjugend

Ein Parcours mit langen schnellen Teilstücken scheint den Stadthäger Kindern mehr zu gefallen als eine Strecke, die zackig und mit spontanen starken Lenkbewegungen ist. Aber das kann man sich nicht aussuchen, denn jeder Verein muss mit den Gegebenheiten einen Parcours aufbauen, den er vor Ort hat. Beim MSC Bodenwerder konstruierten die Schiedsrichter am Sonntagmorgen einen Streckenverlauf, den man gut in schneller Geschwindigkeit durchfahren konnte. Besonders flott waren Alexander Schweer und Korben Hillebrands (Klasse 2) dann auch unterwegs. Alexander war auch der Einzige vom Stadthäger Motor Club e.V. im ADAC, der einen Podestplatz erreichte. Er wurde 3. und Korben 5. von 14 Startern der Klasse. Bei der K3 waren Angelina Girod und Jonas Lemm auf Rang 8 und 9. Das ist zwar nicht mehr auf dem Treppchen, aber bei 23 Teilnehmern ein tolles Ergebnis. Timo Greth (11), Connor Fanck (17) und Silas Fauth (21) waren die SMC-Teamkollegen der Klasse, wobei Silas ein Neueinsteiger bei den Stadthägern ist und in Bodenwerder zu seinem ersten Rennen startete. In der K4 hatte David Mutschke mit Platz 9 von 19 einen Mittelplatz, Dorian Rosemund kam auf 13. Auch Remus-Antonius Krüger nahm den Mittelplatz der K5 mit Rang 5 ein, Lucas Mann war Schlusslicht der Klasse. Bei 13 jungen Fahrern der K1 wurde Nico Greth 7., dahinter Erik Zarbock. Erik durchfuhr leider die „Brezel“ zweimal, was ihn kostbare Sekunden kostete und dadurch einige Plätze in der Wertung zurückwarf. Aber beide SMC-Fahrer ließen einen „Konkurrenten“ eines anderen Vereins hinter sich, der wohl auch nicht gerade seinen besten Tag hatte und sonst fast immer vor Nico und Erik in der Ergebnisliste steht. Sportleiter Olaf Tegeler vom SMC, der auch als Schiedsrichter den ganzen Tag anwesend war, zeigte sich zufrieden mit den Ergebnissen seiner Fahrer: “Ihren Möglichkeiten entsprechend waren unsere Fahrer heute sehr gut. Lucas und Erik hatten leider Pech, aber auch das kommt vor.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.