Anzeige

FREIE WÄHLER Holzminden wählen Direktkandidaten

Der Kandidat: Michael Zieseniß, Bürgermeister aus Heyen
Am 12. August 2012 trafen sich im Parkhotel Deutsches Haus in Bodenwerder die Mitglieder der FREIEN WÄHLER Kreisvereinigung Holzminden, um den Direktkandidaten der FREIEN WÄHLER im Wahlkreis 20 – Landkreis Holzminden – zu wählen. Der Vorsitzende der Kreisvereinigung Michael Zieseniß begrüßte neben den Mitgliedern den Landesgeschäftsführer der FREIEN WÄHLER NIEDERSACHSEN Arnold Hansen. Dieser sprach die herzlichsten Grüße des Landesvorstandes aus. Mit der Nominierung eines Kandidaten für den Wahlkreis 20 sei die Partei dem Ziel, in allen Wahlkreisen Direktkandidaten zu nominieren, einen weiteren Schritt zu einem erfolgreichen Antritt bei der nächsten Landtagswahl in Niedersachsen näher gekommen.

Aus dem Kreis der Mitglieder der FREIEN WÄHLER Kreisvereinigung Holzminden wurde der Bürgermeister aus Heyen, Michael Zieseniß, vorgeschlagen. In seiner Vorstellungsansprache erläuterte Michael Zieseniß seine politischen Vorstellungen. Dabei ging er insbesondere auf das Eckpunktepapier und die zentralen Forderungen der FREIEN WÄHLER ein. Diese Positionen deckten sich weitgehend mit seinen politischen Vorstellungen. Ganz besonders begrüßte er die Position der FREIEN WÄHLER zur Bildungspolitik. Die Forderung nach einer bundeseinheitlichen Bildungspolitik, kleineren Schulklassen und mehr Lehrern decke sich voll und ganz mit seinen Vorstellungen. Besondere Bedeutung habe für ihn auch die Forderung nach einer Stärkung des ländlichen Raums durch Erhalt und Ausbau der Infrastruktur. Aber auch die strikte Ablehnung von „Rettungsschirmen“, „Eurobonds“ und einem europäischen Schuldentransfer sei für ihn ein wichtiger Grund gewesen, sich bei den FREIEN WÄHLERN zu engagieren.

Die Ausführungen des Kandidaten fanden breite Zustimmung bei den Mitgliedern. Bei der sich anschließenden geheimen Wahl sprachen sich die Mitglieder der Kreisvereinigung Holzminden der FREIEN WÄHLER einstimmig für Michael Zieseniß aus Heyen aus. Dieser bedankte sich für das ausgesprochene Vertrauen und versprach, mit aller Kraft für eine erfolgreiche Landtagswahl einzutreten. Dazu sei allerdings auch das Engagement aller Parteimitglieder erforderlich.

Nach dem Glückwunsch zur Wahl durch den Landesgeschäftsführer der FREIEN WÄHLER NIEDERSACHSEN wurde die Versammlung geschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.