Anzeige

Die leere Larvenhaut einer Libelle, genannt Exuvie ...

1
... ein Bein der leeren Hülle hat den "Libellenschlupf" nicht überstanden und ist verlorengegangen.
Bochum: Botanischer Garten | ... kaum zu glauben, dass Libellen den größten Teil ihres Lebens unter Wasser verbringen. Je nach Art häuten sie sich über 15 - mal, bevor sie aus dem Wasser klettern, schlüpfen und schließlich als fertige Insekten losfliegen können.
Die alte Larvenhaut bleibt zurück und dann beginnt der Rest ihres Lebens als schillernde Flugkünstler, meistens nur einige Wochen lang.

Quelle: Verband Deutscher Naturparke - www.naturparkmagazin.de
1 7
6
5
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
13.939
Renate Croissier aus Lünen | 13.08.2015 | 18:58  
23.349
Eugen Hermes aus Bochum | 13.08.2015 | 20:34  
23.349
Eugen Hermes aus Bochum | 13.08.2015 | 20:43  
29.850
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 13.08.2015 | 22:22  
59.596
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 14.08.2015 | 06:14  
5.071
Annette F. aus Bad Laasphe | 14.08.2015 | 11:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.