Die Kiwano, auch unter dem Namen Horngurke, Hornmelone, Igelgurke oder Stachelmelone bekannt

... mit leichtem Gurkenaroma!

So ißt man die Frucht: längs durchschneiden und das Fruchtfleisch herauslöffeln.
Die Kerne können mitgegessen werden, ansonsten sollte man das Fruchtfleisch durch ein Sieb passieren.
Die Schale ist nicht essbar, aber sehr dekorativ als kleine Schale für Obstsalat oder als Gefäß für einen Drink!
6
1 6
6
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
24.105
Andreas Köhler aus Greifswald | 28.12.2013 | 11:08  
5.530
karl-heinz theml aus Naumburg (Saale) | 28.12.2013 | 11:22  
8.461
CHRISTINE Stapf aus Amöneburg | 28.12.2013 | 11:38  
22.603
Eugen Hermes aus Bochum | 28.12.2013 | 12:26  
13.539
Renate Croissier aus Lünen | 28.12.2013 | 12:38  
22.603
Eugen Hermes aus Bochum | 28.12.2013 | 12:43  
13.539
Renate Croissier aus Lünen | 28.12.2013 | 12:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.