Anzeige

Das 'Orangerote Habichtskraut' (Hieracium aurantiacum) ist in Höhen von 1000 bis 3000 Metern heimisch ...

Zur Namensherkunft gibt es verschiedene Theorien. Die eine bezieht sich auf die Höhen der Berge, die nur Habichte erreichen. Eine andere führt den Namen auf die Zungenblüten zurück, die in ihrer Form an Habichtsschwingen erinnern.

28
Diesen Mitgliedern gefällt das:
10 Kommentare
54.502
Werner Szramka aus Lehrte | 17.09.2017 | 10:32  
9.174
Ralf Springer aus Aschersleben | 17.09.2017 | 10:46  
7.206
Lothar Wobst aus Wolfen | 17.09.2017 | 11:15  
29.125
Silvia B. aus Neusäß | 17.09.2017 | 11:26  
5.817
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 17.09.2017 | 12:10  
17.535
Renate Croissier aus Lünen | 17.09.2017 | 12:14  
4.785
Romi Romberg aus Berlin | 17.09.2017 | 14:24  
1.387
Brigitte Breuner aus Hamm | 17.09.2017 | 14:56  
19.255
Hans gg. aus Sehnde | 17.09.2017 | 18:19  
29.384
Eugen Hermes aus Bochum | 17.09.2017 | 20:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.