Anzeige

Rauchentwicklung im der Bochumer Universitätsklinik

Feuer St. Josef-Hospital (Foto: Feuerwehr Bochum)
Bochum: Rauchentwicklung im der Bochumer Universitätsklinik | Am heutigen Samstagvormittag kam es zu einem Brandereignis im Kellerbereich des St. Josef-Hospitals in Bochum.

Gegen 11:11 Uhr ist in der Leitstelle der Feuerwehr Bochum eine automatische Brandmeldung über einen fest installierten Brandmelder des Krankenhauses eingelaufen.
Sofort entsandte die Leitstelle der Feuerwehr Bochum mehrere Löschzüge der Feuerwehr zum vermeintlichen Brandort.

Am Krankenhaus wurde die Feuerwehr von den sich im Dienst befindenden Haustechnikern und Ärzten der Notaufnahme eingewiesen. Es handelte sich um eine Rauchentwicklung in einem Kellerbereich im Haus 1.

Sofort wurden drei Feuerwehrmänner unter schweren Atemschutz und einem Strahlrohr zur Brandbekämpfung in den Kellerbereich vorgeschickt. Parallel wurde mit der Haustechnik und den Ärzten von der Notaufnahme der betroffene Bereich abgesperrt.

Durch die sehr gute Zusammenarbeit zwischen dem Krankenhauspersonal und der Feuerwehr konnte der übrige Bereich des Krankenhauses rauchfrei gehalten werden.

Es brannte ein mit Unrat und Müll gefüllter Edelstahlcontainer.

Dieser wurde schnell gelöscht. Etwas aufwendiger gestalteten sich die Entlüftungsmaßnahmen im Kellerbereich des Krankenhauses, weil das Schadenereignis in einem Raum stattfand, welcher ohne Fenster oder anderer Öffnungen direkt nach Draußen war.

Es wurde ein spezielles Entlüftungsgerät zur der Einsatzstelle beordert.
Mit diesem Gerät kann Brandrauch auch abgesaugt und mit speziellen Schlauchsystemen nach Draußen ins Freie befördert werden. Durch das schnelle Alarmieren durch den automatischen Brandmelder und die gute und zielgerichtete Zusammenarbeit von Feuerwehr und Krankenhauspersonal konnte das Feuer schnell gelöscht werden und es kam zu keinem Personenschaden.

Nach zirka zwei Stunden konnten die betroffenen Bereiche des Krankenhauses wieder in den normalen Dienst Modus gehen.

An dieser Einsatzstelle waren ca. 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr tätig.
0
1 Kommentar
52.981
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 29.06.2020 | 08:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.