Anzeige

Im Stadtpark sexuell genötigt - Tatverdächtiger (23) in Untersuchungshaft" -- Fasst "live dabei"?

"Oskar", der letzte Grüne meint: Früher nannte "Mann" solche Täter "Sittenstrolche" im Volksmund und auch bei uns... -- Da gab es wohl immer schon welche? Die Einen betatschten Mädels, die anderen lieber Jungen? -- Da fällt mir die Geschichte eines Mannes von der Ferdinandstraße der 60er Jahre ein. Der baute auf dem Markt die Stände auf und ab und lagerte die etwa Ferdinandstr.14 ein in einigen speziellen Lagerräumen. Dorthin lockte er wohl etliche Jungen mit der Bitte um Hilfe! Es folgte irgendwann Knast!
Bochum: Stadtpark |


PHK Volker Schütte  berichtet über den Vorfall von Dienstag-Früh auf Nachfrage und jetzt im Pressebericht:

Mädchen (13) im Bochumer-Stadtpark sexuell genötigt -Tatverdächtiger (23) in Untersuchungshaft


 In den Morgenstunden des gestrigen 19. Mai wurde die Polizei in
den Bochumer Stadtpark gerufen.

Anmerkung von Volker Dau:

Ich betrat um diese Zeit einen Parkeingang und war überrascht das plötzlich ein ziviler Pkw an mir "vorbeirauschte" und eine Staubwolke hinter sich liess,

Mit etwa 50 Metern Abstand folgte ein Polizeimotorrad.
Ich dachte der jagt den Pkw, doch das Motorrad bog anders ab.

Nun kam mir die Idee das der Pkw wohl eine Zivilstreife gewesen wäre?

Auf Nachfrage dann diese Bestätigung im Text von PHK Volker Schütte "Urgestein" der Bochumer Polizeipressestelle und Kenner des Stadtparks

Hier weiter im Text von Herrn Schütte:


Gegen 10.50 Uhr hatte dort ein Mann zunächst zwei Schülerinnen (13) angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt. Wenig später fasste die Person eine der beiden 13-Jährigen unsittlich an.


Als die beiden Bochumerinnen den Mann anschrien, entfernte er sich.

Unmittelbar nach dem Vorfall sprachen die Mädchen einen Spaziergänger an, der umgehend über den Notruf "110" die Polizei informierte.

Noch im Park nahmen die Beamten den tatverdächtigen und wohnungslosen Mann (23) fest.

Wenig später begann das Fachkommissariat für Sexualdelikte (KK 12) mit der Ermittlungsarbeit.

Auf Antrag der Bochumer Staatsanwaltschaft wurde der 23-Jährige noch in den Nachmittagsstunden bei Gericht vorgeführt. Dort ordnete ein Richter die
Untersuchungshaft an.


Nun ja meint Volker Dau:

Jetzt ist der 23jährige nicht mehr Wohnungslos, aber wohl in der falschen Jahreszeit?

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.