Anzeige

SG KöBo Orcas richten erfolgreich Bezirksmeisterschaften aus

Bobingen: Aquamarin | Auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielte und nur wenig Freibadfeeling aufkam, die Bezirksmeisterschaften der Schwimmer im Bobinger Freibad Aquamarin wurde trotzdem ein voller Erfolg. 325 Teilnehmer aus 25 Vereinen kämpften an zwei Tagen um Meisterehren in den verschiedenen Altersklassen. Der ausrichtende Verein – die Schwimmgemeinschaft des TSV Königsbrunn/TSV Bobingen sorgte für einen reibungslosen Ablauf und bekam Lob von allen Seiten. Den Heimvorteil nutzten auch die Schwimmer der SG KöBo Orcas und sicherten sich insgesamt achtmal die Goldmedaille, neunmal Silber und sechsmal Bronze. Zu Meisterehren kam Roland Bruckdorfer in der AK 50 über 50 m Freistil, 50 m Brust und 100 m Brust. Tochter Nina Bruckdorfer holte in der AK20 Gold mit neuer persönlicher Bestzeit über 400 m Freistil sowie über 200 m Schmetterling mit neuer Vereinsrekordzeit. Über 200 m Brust, 100 m Brust, 100 m Schmetterling (ebenfalls mit neuem Vereinsrekord) und 50 m Freistil holte sie sich zudem noch viermal die Bronzemedaille. In der gleichen Altersklasse holte Charline Heap Silber über 200 m Freistil mit persönlicher Bestzeit sowie über 50 m Rücken. Über 50 m Schmetterling reichte es ebenfalls noch zum Bronzeplatz. Thea Schneider in der AK 25 freute sich über Gold über 50 m Brust, 100 m Brust mit neuer persönlicher Bestzeit und 100 m Schmetterling. Zur Silbermedaille schwamm sie zudem über 400 m Freistil und 50 m Schmetterling In Topform präsentierte sich auch Fabienne Frohn (Jahrgang 2003) und setzte sich gegen die starke Konkurrenz in ihrer Altersklasse durch. Für sie gab es dreimal Silber: 200 m und 100 m Freistil sowie 100 m Brust. Die Bronzemedaille schnappte sie sich noch über 200 m Brust. In sechs von sieben Rennen konnte sie zudem ihre Bestzeit steigern. Äußerst erfolgreich waren auch die beiden Staffeln über 4x100 m Freistil und 4x100 m Lagen, in der Besetzung Nina Bruckdorfer, Thea Schneider (4x100 m Lagen), Alessia Dollinger (4x100 m Freistil), Charline Heap und Fabienne Frohn. In beiden Rennen konnten sie sich über die Silbermedaille freuen.
Zufrieden kehrte eine Woche zuvor auch Luca Wiegmann (Jahrgang 2005) als einziger Starter der SG vom Kaufbeurer Nachwuchsschwimmfest zurück. Sowohl über 100 m Brust als auch über 50 m Schmetterling hatte er sich dort die Bronzemedaille erkämpft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.