Anzeige

Prada, Gucci und Shorinji Kempo - Kampfkunst in Mailand

Freundschaften über Grenzen hinweg, haben im Shorinji Kempo seit jeher einen sehr hohen Stellenwert und die Deutsch-Italienische Shorinji Kempo Freundschaft besteht schon über 20 Jahre. Deshalb wurde auch dieses Jahr wieder der Deutsche Shorinji Kempo Verband von der Federazione Italiana Shorinji Kempo zum Trainingsseminar nach Casale Monferrato (bei Mailand) eingeladen. Vom 27. – 29. April waren Daniel Glas (1. Dan) vom Dojo Königsbrunn, Maria Schuster (2. Dan) vom Dojo Schwabmünchen, sowie Marcus Linder, Fabian Linder, Izabela Bramowski, Antonia Walter, Benedikt Walter, Luisa Birling, Robin Scholz, Michael Bartsch, Tanja Wolf und Manfred Birling (5. Dan, Branchmaster) – alle vom Dojo Bobingen – beim Taikai „Italia 2018“.
Die technische Leitung des Seminars (Taikai) hatten Großmeister Hiroshi Aosaka-Sensei 9. Dan, WSKO Instructor und Chiefinstructor von Frankreich, und Mukaida Sensei 7. Dan aus Nara (Japan), sowie Maurizio Carugati-Sensei (6. Dan), Riccardo Marchetti-Sensei (6. Dan), und Rosario Previti-Sensei (6. Dan).

Nach einem gemeinsamen Training von Basistechniken wurden die Seminarteilnehmer in Gruppen eingeteilt, wo auf technisch hohem Niveau die prüfungsrelevanten Techniken im Goho- (Verteidigung gegen Schlag- und Stoßtechniken) und Juho-Bereich (Hebel- und Wurftechniken) im Partnertraining 2 Tage intensiv verbessert werden konnten. Über 20 Branchmaster aus ganz Italien, Tessot Sensei aus Frankreich, Tilly Sensei aus Schweden und Birling Sensei aus Deutschland unterrichteten die 230 Taikai-Teilnehmer – oder wurden selbst von Aosaka Sensei und Mukaida Sensei unterwiesen. Aber es wurde nicht nur hart trainiert, sondern es wurden auch zahlreiche Freundschaften gepflegt und neue Kontakte geknüpft. Im Anschluss an das Taikai nutzten die Sportler noch die Gelegenheit zum Sightseeing und Shopping in Mailand.

Mit einigen Italienern wird es bereits im Juni – beim DSKV Trainingscamp in Bliensbach – ein Wiedersehen geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.