Anzeige

Markt Rettenbach-Eutenhausen, Kriegerdenkmal und Kriegsgrab, Kreis Unterallgäu

3
Das Pfarrdorf Eutenhausen liegt im östlichen Auerbachtal ca. 3,5km nordöstlich von Markt Rettenbach. Die Pfarrei Eutenhausen umfaßte ursprünglich Eutenhausen, Mussenhausen und den Weiler Bittenau. 1852 wurde Bittenau in die Pfarrei Unteregg umgepfarrt, 1923 die Mindelheimer Filiale Lichtenau eingepfarrt. Die erste Kirche in Eutenhausen enstand als Eigenkirche des Ortsadels. Die ursprüngliche Pfarrkirche St. Otmar wurde im 9./10. Jahrhundert errichtet. Die im gotischen Stil erbaute zweite St. Otmarskirche wurde 1680 - 1683 umgebaut und zum Teil neu ausgestattet. 1754 wurde diese Kirche mit Ausnahme des Turms abgebrochen und in den Jahren 1754 – 1756 neu aufgebaut.
Die Blüte der Wallfahrt zum St. Otmarspartikel lag im späten 18. Jahrhundert. Die bäuerliche Bevölkerung wallfahrtete bei Wetter- und Viehangelegenheiten sowie bei Erkrankungen der Kinder nach Eutenhausen.

http://www.kriegsopfer.org/Denkmale/Bayern/Unteral...

http://www.kriegsopfer.org/Denkmale/Bayern/Unteral...

schöne Grüße
Hubert
3 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.