Anzeige

Graufthal im Elsaß, Denkmal, Kirche und die bekannten Felsenhäuser

Das kleine elsässische Dorf Graufthal liegt mitten in tiefen Wäldern und wird von eindrucksvollen rosafarbenen Sandsteinfelsen überragt. Es entstand aus einem bereits im 12. Jahrhundert erwähnten Benediktinerkloster. Die in der Nähe der Überreste der Abtei gelegenen Felsenhäuser sind eine einzigartige Sehenswürdigkeit im Elsaß. Der überhängende Felsen wurde früher als Lager für die Abtei genutzt, später dann von drei Familien in Wohnhäuser umgewandelt. Catherine Ottermann, die „Felsekaeth“, war bis zu ihrem Tod im Jahre 1958 die letzte Bewohnerin der Felsenhäuser. Heute dienen diese Häuser als Museum und können von April bis September besichtigt werden .


http://www.kriegsopfer.org/Denkmale/Frankreich/Els...

gruß Hubert
1
1
1
0
5 Kommentare
6.310
Gisela Diehl aus Alzey | 04.12.2011 | 00:44  
2.284
Hubert Joachim aus Bobingen | 04.12.2011 | 08:52  
21.109
Giuliano Micheli aus Garbsen | 04.12.2011 | 09:57  
72.779
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 04.12.2011 | 10:20  
6.310
Gisela Diehl aus Alzey | 05.12.2011 | 20:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.