Anzeige

GESEGNETE WEIHNACHT

Unsere alpenländische Hauskrippe
Wenn´s Chrischtkendle kommt

Scho wiedr isch a´ Johr vorbei
ond Weihnacht vor dr Diar.
Chrischtkendle kommt en´s Herzle nei,
i´ wünsch es kommt zu Dir.

Es soll Dr all dean Friada bringa,
dean brauchsch auf dera Welt.
Was Dr wünsch soll Dir gelinga
ond dass Dei Gsondheit hält.




Isch Chrischtkend en Deim Herzle denna
brengt Dir Glickseeligkeit.
Halt Ruah ond dua net allwei renna,
zu schnell vrgoht dia Zeit.

Schau doch mol zruck auf all dia Johr,
denk an dia scheane Zeita.
No kommt´s auf oimol Dir so vor,
Gott war an deinr Seita.

So kurz jetzt vor am Weihnachtsfescht,
duat ma se oft besinna.
Weards nuie Johr des allerbescht
ond weard oim alls gelinga.

Doch sollsch dr macha koine Sorga,
Dein Gram vergiss ganz schnell.
Frei Di an hait denk net an morga,
leicht wia a´ Stern so hell.

Des kloina liabe Chischtuskend,
em Herzle duas feschtheba.
Vrgoht dia Zeit au no so gschwend,
brengt´s Frohsenn in Dei Leaba.

© Dieter Elmer
3
3
3
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentare
5.764
Romi Romberg aus Berlin | 24.12.2017 | 00:12  
5.764
Romi Romberg aus Berlin | 24.12.2017 | 00:13  
1.627
Dieter Elmer aus Bobingen | 24.12.2017 | 11:13  
3.728
Heinz Barisch aus Bobingen | 29.12.2017 | 10:41  
1.627
Dieter Elmer aus Bobingen | 29.12.2017 | 16:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.