Anzeige

Ausflugstipp: Das Greifvogel-Gehege bei Bispingen

Ja, was gibts denn dort zu sehen?
Bispingen: Greifvogel-Gehege | In Hamburg fing alles an. Dr. Ernst A. Laage gründete in den 50er Jahren als bekannter Zoologe und Wissenschaftler sowie Dozent am Institut für Lehrerfortbildung eine „Lehrstätte für einheimische Taggreifvögel und Eulen“. Er stellte sie Dozenten, Lehrern und Schülern zur Verfügung. Seine Tochter Frigga, seine gelehrige Schülerin und spätere Assistentin, war schon als 3-jährige nicht von Vaters Seite und den Tieren wegzudenken. Nach dem Tod ihres Vaters 1976 übernahm sie ca. 30 Adler, Falken, Habichte, Bussarde und Eulen, um das Lebenswerk ihres Vaters fortzuführen. (Text aus dem Prospekt des Greifvogel-Geheges).

1978 gründete sie dann zusammen mit ihrem Mann Walter Steinmann das „Greifvogel-Gehege Bispingen“. Heute kann man dort in einer 90- bis 120-minütigen Führung von Frau Steinmann-Laage einen Teil der rund 200 Vögel aus allernächster Nähe erleben. An einer solchen Führung durch das Gehege habe ich teilgenommen. Und ich bin begeistert von der außergewöhnlichen Wissensvermittlung von Frau Steinmann-Laage und ihrer humorvollen Art, mit der sie ihre prachtvollen, hübschen und zutraulichen Tiere den Besuchern vorstellt.

Das Gehege kann nur mit Führung besucht werden von Mai bis Oktober an vier Tagen in der Woche. In der Zeit von Juli bis September gibt es tägliche Führungen, immer pünktlich um 15 Uhr. Gruppen und Schulklassen außerdem nach Vereinbarung. Das Gehege befindet sich bei Bispingen, direkt an der Bundesstraße 209. Eintrittspreise: Erwachsene 6 Euro, Kinder 4 Euro (Stand 8/2010), Fotografiererlaubnis (empfehlenswert!) 2 Euro,
2
3
2
2
2
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 21.08.2010
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
18.230
Friederike Haack aus Marburg | 17.08.2010 | 23:18  
4.602
Horst Becker aus Wohratal | 17.08.2010 | 23:24  
11.849
Aniane Emde aus Kassel | 18.08.2010 | 07:06  
26.619
Kurt Battermann aus Burgdorf | 18.08.2010 | 07:30  
20.796
Hans-Rudolf König aus Marburg | 18.08.2010 | 12:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.