Anzeige
Zum Beitrag
11 von 20

Der Hauswurz, (Sempervivum) aus der Familie der Dickblattgewächse (Crassulaceae) leitet seinen botanischen Namen von den lateinischen Worten semper für 'immer' und vivus für 'lebend' ab. Das weist auf seine Anspruchslosigkeit hin, denn Hitze, Kälte, Trockenheit und Nässe machen ihm keine Probleme. Der deutsche Name Hauswurz hat seinen Ursprung im althochdeutschen Begriff Wurz, der damals für ‚Wurzel‘ oder ‚Pflanze‘ verwendet wurde

Bild 1 von 20 aus Beitrag: Hauswurz (Sempervivum)
20
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Bild:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.