Anzeige

Die Sendung mit der Laus im Pelz – Heute: Kollege Hund! Warum wir uns demnächst alle im Büro kraulen! (Glosse)

Und das kommt so. Weil die Onkels und Tanten am Arbeitsplatz nicht gekrault werden, muss man das jetzt ändern. Damit sie beim Arbeiten so richtig Spaß haben. Nämlich, mit dem Onkel Kollegen Hund.

Die Onkel Tierschützer sind der Meinung, dass der Onkel Kollege Hund ein richtiger Onkel Kollege ist. Dann gehen alle Onkels und Tanten viel lieber ins Büro zur Arbeit und freuen sich, wenn der Onkel Kollege Hund sie begrüßt und mit dem Schwanz wedelt. Und wenn der Onkel Arbeitgeber einmal ganz böse ist und umher bellt, dann ist erstmal eine Runde Kraulen angesagt. Das beruhigt und haut den Blutdruck wieder runter, bei den Angestellten Onkels und Tanten vor allem. Das wissen die Onkel und Tanten Tierschützer.

So ein Onkel Kollege Hund, wirkt sogar de-eskalierend. Denn, wenn der Onkel Arbeitgeber, mit seinen Angestellten Onkels und Tanten wieder einmal schimpft, dann knurrt der Onkel Kollege Hund stellvertretend für Alle, den Onkel Arbeitgeber an und der verliert dann seine Traute. Das nennt man de-eskalieren. Und wenn sich dann wieder alle lieb haben, dann kraulen Alle den Onkel Kollegen Hund.

Dieser hat sogar noch eine Gesundheits-Zertifizierung nach DIN-A -WAU. Beim Gassigehen bringt er alle Onkels und Tanten aus dem Büro in Bewegung. Das ist gesund. Aber nur, wenn die Sonne scheint. Für die Onkels und Tanten Enten, vom Obersee in Bielefeld, kommt diese Kollegialität zu spät. Die werden ja demnächst gemeuchelt. Wuff.
0
2 Kommentare
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.06.2013 | 15:38  
440
Laus Lausilov aus Bielefeld | 28.06.2013 | 16:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.