Anzeige

„Lazarus“, das Bowie-Musical fasziniert Bielefeld

hinten: Gebert; vorne: Brucker (Foto: © Joseph Ruben // jr@josephruben.com)
Bielefeld: Theater Bielefeld |

Gefeierte Premiere eines speziellen Musicals

Die wahren David Bowie Fans wissen es, aber für viele wird es neu sein: kurz vor seinem Tod im Januar 2016 verfasste Bowie noch ein Musical. „Lazarus“, nach dem Roman The Man Who Fell to Earth von Walter Trevis. Zusammen mit Enda Walsh kreierte Bowie ein ebenso rätselhaftes wie auch faszinierendes Gesamtkunstwerk.
Das Stadttheater Bielefeld hat sich unter der musikalischen Leitung von William Ward Murta an dieses sehr spezielle Musical gewagt. Am 18.05.2019 war die gefeierte Premiere und schon davor waren viele Vorstellungen fast ausverkauft. Auch in der nächsten Spielzeit wird es deshalb weiter aufgeführt und Karten bis Januar 2020 sind auch schon erhältlich.
Die Hauptfigur ist Thomas Newton (Nikolaj Alexander Brucker),der in seiner New Yorker Wohnung lebt und dort Besuch von realen wie auch irrealen Personen erhält.17 Musiktitel finden sich im Musical wieder, davon einige, die auch in den früheren Musikcharts zu finden waren wie zum Beispiel Heroes, Absolute Beginners, This is not America. Weitere tragende Rollen werden von Susanne Schieffer (Mädchen), Oliver Baierl (Valentine) und Christina Huckle (Elly) sehr ausdrucksvoll gespielt und ebenso stark gesungen.
Das Bühnenbild wird ergänzt durch Videoelemente. Auch wenn man ein Freund der vorderen Sitzreihen ist, empfiehlt sich für eine gute Sicht bei diesem Stück der Rang. Die exzellente Akustik im Stadttheater Bielefeld ist zum Glück von jedem Sitzplatz aus gegeben.
Das Premierenpublikum feierte die Aufführung mit nicht enden wollendem Applaus. Wer offen ist für ein Musical, das schon etwas speziell, aber auch humorvoll und sarkastisch ist, der sollte schnell einen Besuch in Bielefeld einplanen.
Weitere Informationen, Termine und Tickets unter www.theater-bielefeld.de oder
0521-51 54 54
Fotos von Josep Ruben mit freundlicher Genehmigung vom Theater Bielefeld. 
© Joseph Ruben // jr@josephruben.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.