Anzeige

Ein Buchenauer vertreten beim ICAN Mallorca

Am 29.September 2012 fand der dritte ICAN Triathlon auf Mallorca statt. Diesmal nicht wie die zwei Jahre zuvor in Es Arenal sondern in Peguera. Damit hat der Wettkampf ein komplett neues Gesicht bekommen. Die Radstrecke hat mit ca. 1200 Höhenmeter ein anspruchsvolles Profil erhalten und für manch einen Athleten ging es bin an die körperlichen Grenzen.

Unter diesen Triathleten befand sich der Buchenauer, Wolfgang Ehrling, der hier als 13.ter in seiner Altersklasse finishen konnte. Für Ehrling war es der erste Start auf der Baleareninsel.
Am Morgen des Wettkampftages wurden die Athleten nicht vom Wettter verwöhnt.Es regnete stark und der Wind war so heftig, das sich die Wettkampfleitung entschlossen hatte, die Schwimmeinheit abzusagen.
So wurde aus dem Triathlon ein Duathlon.
Der Wettkampf begann mit zeitlicher Verzögerung erst um 9.15 Uhr, mit einen 10km Lauf, dann ging es auf's Rad 90km und am Ende dann nochmal 21km quer durch Peguera laufend.
Die Laufstrecke hatte ein Höhenprofil, in der Summe, am Ende von 250 Höhenmeter.
Dieser Triathlon ist schon ein spezieller Triathlon, viele Dinge sieht man hier entspannter und gelassener als in Deutschland.
Die Zuschauer an der Strecke sind kaum Fachpuplikum aber sie haben Spass daran und das lassen sie den Athleten spüren. So ist es nicht selten das sich Athleten und Zuschauer gegenseitig aplaudieren und anspornen!
Am Ende des Tages konnten bei den Männern und Frauen, jeweils Deutsche gewinnen.
Jeder der hier daran teilnimmt hat Spass und fährt mit einem Gefühl nach Hause, " Triathlon mal Anders".

Auch für Wolfgang Ehrling war es eine komplett neue Erfahrung in seiner Sportlerlaufbahn.
Er wird nächstes Jahr,im August, bei der ersten Auflage ICAN Nordhausen, in
Deutschland teilnehmen und freut sich schon heute darauf!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.