Anzeige

Osterturnier Biberbach - "Sprungwunder" der TSG Waltershofen erreichen Platz 4

    Biberbach: Turnhalle |

Das Osterturnier in Biberbach war für unsere „Sprungwunder“ ein voller Erfolg - mit Platz 4 ist das Waltershofener Volleyballteam mehr als zufrieden.

Am 02.04.2017 war es nun endlich soweit. Das Osterturnier in Biberbach stand an. Es war für unsere Volleyballabteilung einerseits das erste große Highlight im Jahr 2017 und andererseits, der erste richtige Härtetest in der neuen Saison. Voller Motivation und Siegeswillen, fuhr man in die Nachbargemeinde nach Biberbach. Nachdem das Osterturnier mit insgesamt 10 starken Mannschaften besetzt war, spielte man im ersten Teil des Turnieres einmal gegen jede Mannschaft um nach allen Spielen in einem 2-Gruppen-System die Platzierungen bzw. den Turniersieger auszuspielen.

Die Sprungwunder wussten in der Vorrunde zu überzeugen

In den schnell aufeinander folgenden Vorrundenspielen, konnten die Sprungwunder zum Teil megastarke Leistungen abrufen. Von insgesamt 9 Spielen, konnten die Volleyballer um Teamkapitän Katha, 6 Spiele für sich entscheiden. Gegen Mannschaften wie den „Unterdogs“, Sonthofen 1, Marxheim, den „Volleybibern“, Wertingen und den „Blockstars“ aus Nordendorf, konnte der TSG mit bärenstarken Leistungen überzeugen. Gerade gegen die Biberbacher und die Nordendorfer, gegen die man in der Vergangenheit mehrfach das Feld als Verlierer verlassen musste, spielten die Sprungwunder Kompaktes und sehr effektives Volleyball.
Bei 3 Spielen musste man den Platz allerdings als Verlierer verlassen. Das Spiel gegen die Mannschaft von Sonthofen 2, ärgerte die Waltershofener am meisten. Führte man doch schon recht sicher bis kurz vor Ablauf der Zeit gegen die Allgäuer, wurden die letzten Punkte und somit der Sieg sehr leichtfertig hergeschenkt. Am Ende verlor man mit einem Punkt Rückstand. Alles in allem war es eine sehr starke Mannschaftsleistung mit der sich die Sprungwunder am Ende Tabellenplatz 4, mit nur einem Punkt Rückstand auf Platz 1 sicherten! Zwischen Platz 2 bis 4 entschieden lediglich die erzielten Spielpunkte die endgültige Platzierung. Da man bei 2 Niederlagen recht deutlich verloren hatte, musste man sich schlussendlich mit Platz 4 trösten was aber angesichts der starken Konkurrenz ein riesen Erfolg war.

Sprungwunder qualifizieren sich für das Hauptfeld

Mit dem erfolgreichen Tabellenpatz 4 aus der Vorrunde, zog man nun ins Hauptfeld ein und spielte somit um den Turniersieg mit. Dort traf man gleich auf die Mannschaft aus Amerdingen gegen die man in der Vorrunde eine hohe Niederlage verkraften musste. Leider hatten die Sprungwunder auch in den folgenden 2 Sätzen nicht den Hauch einer Chance gegen die hervorragend aufspielenden Amerdinger. Recht deutlich verlor man mit 26:18 und 25:21.
Im 2.Spiel musste man gegen den späteren Turniersieger Sonthofen 1 ran. Konnte man Sonthofen 1 in der Vorrunde noch recht deutlich schlagen, verließen die Sprungwunder nun in der Hauptrunde das Feld als Verlierer. Am Ende standen stand es 30:15 und 29:19 für die Allgäuer.
In Spiel 3 wurde es dann richtig spannend. Es ging gegen unsere Nordendorfer Freunde. Die Blockstars hatten ebenfalls ihre beiden ersten Hauptrundenspiele verloren und standen wie die Sprungwunder schon gehörig unter Druck. Um die Chancen auf einen „Treppchenplatz“ zu bewahren, musste nun dringend gepunktet werden. Beide Mannschaften schenkten sich auf dem Platz überhaupt nichts. Im ersten Satz hatten die Sprungwunder noch leicht die Nase vorne und gewannen mit 24:21. Im zweiten Satz aber, legten die Blockstars noch einen Gang zu und gewannen letztendlich mit 18:28 doch recht deutlich gegen Müde wirkende Waltershofener.

Entscheidung in Spiel 4

Da die Blockstars auch ihr viertes und letztes Hauptrundenspiel verloren hatten, kam es nun auf die Leistung der Sprungwunder an in ihrem letzten Hauptrundenspiel gegen Sonthofen 2 noch etwas zu bewegen. Doch Sonthofen 2 machte da weiter, wo sie in der Vorrunde mit den Sprungwundern aufgehört hatten. Der erste Satz im vierten Spiel der TSG, war mit 25:19 eine recht klare Angelegenheit. In fast keiner Phase konnten die Waltershofener gegen Sonthofen 2 mithalten. Viele der 19 erspielten Punkte, entstanden aus Fehlern der Sonthofener Spieler. Im zweitem Satz das gleiche Bild. Sonthofen 2 erspielte sich recht schnell einen 8 Punktevorsprung. Zu diesem Zeitpunkt war dann fast allen klar, dass es am Ende auf die erzielten Spielpunkte in der Tabelle ankommen würde um an den Blockstars noch vorbeiziehen zu können. Nur lagen die Nordendorfer genau in dieser Statistik mit einer Differenz von +14 Spielpunkten fast uneinholbar vor den Sprungwundern. In den letzten 6 Minuten des zweiten Satzes bei einem Spielstand von 17:9 für Sonthofen 2, auf einmal ein völlig anderes Bild. Waltershofen kämpfte, rackerte, arbeitete und spielte sich nun Punkt für Punkt an Sonthofen 2 heran. Knapp 2 Minuten vor Schluss, stand es dann tatsächlich 19:19!!! Das fast Unmögliche schien Möglich. Mit einer unfassbaren guten Mannschaftsleistung, siegten am Ende der TSG doch noch mit 20:24 und sicherte sich so den wichtigen Satzgewinn und damit den 4.Platz im Osterturnier. Es fühlte sich fast an wie ein Turniersieg für die Sprungwunder, weil man auch das Ergebnis vom letzten Jahr beim Osterturnier bestätigen konnte. Die jüngsten Leistungen, spielerische Qualitäten und die tollen Ergebnisse der Mannschaft, bestätigen den seit 2015 eingeschlagenen neuen Weg der Volleyballabteilung Waltershofen.

Osterturnier in jeder Hinsicht ein voller Erfolg

Mit dem 4. Platz im diesjährigen Osterturnier, sind die Sprungwunder aus Waltershofen mehr als zufrieden. Man konnte beweisen, dass auch Mannschaften die in Hobbyvolleyball-Ligen spielen, von uns geschlagen werden können. Ebenfalls war wie immer die Organisation unserer Biberbacher Freunde perfekt! Wir freuen uns auf das baldige Wiedersehen mit einigen Mannschaften schon bereits am 24.06.2017 auf unserem Sommerfest auf dem Sportpatz in Waltershofen und am 08.10.2017 bei unserem Jubiläumsturnier in der Mittelschulturnhalle in Meitingen.

© Marcus Schröder
http://tsg-waltershofen.de/volleyball.html
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 06.05.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.