Anzeige

Virtueller Tag der offenen Musikschultür in Biberbach

Seit Mitte März war auch in der Musikschule Biberbach nicht mehr an den üblichen, persönlichen Musikunterricht zu denken. Von heute auf morgen mussten sich die Musiklehrer mit dem Thema Online-Unterricht auseinandersetzen und sich dieser neuen Herausforderung stellen. Auch einige geplante Veranstaltungen mussten aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. So konnte auch der für Mai geplante „Tag der offenen Musikschultür“ in diesem Schuljahr nicht stattfinden. In den letzten Jahren waren zu diesem Infonachmittag viele interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene gekommen, um Instrumente auszuprobieren und sich über das vielseitige Angebot der Musikschule zu informieren.

Unter dem Motto „Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen“ ist es den Lehrkräften der Musikschule jedoch gelungen eine kreative Alternative zu schaffen: Mit den technischen Möglichkeiten, die trotz Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverboten zur Verfügung standen, entstand in den letzten Wochen ein virtueller „Tag der offenen Musikschultür“. Mit Videos geben die Lehrkräfte einen Einblick in ihre Unterrichtstätigkeit und informieren über Instrumente, Einstiegsalter, mögliche Unterrichtsformen und vieles mehr. Die Musiklehrer waren hierbei als Pädagoge, Musiker und Kamerafrau bzw. Kameramann gleichermaßen gefordert und so entstanden persönliche, informative und abwechslungsreiche Kurzfilme, die Interessierte mit auf eine Reise durch die Musikschule Biberbach nehmen.

Den virtuellen „Tag der offenen Tür“ finden Sie auf der Homepage der Musikschule Biberbach (www.musikschule-biberbach.de). Weitere Informationen erhalten Sie auch in der Geschäftsstelle (Telefon: 08273/998498 oder leitung@musikschule-biberbach.de)!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH05 myheimat meitinger | Erschienen am 04.07.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.