Anzeige

X-Factor: Wie geht es Rufus Martin nach seinem Rauswurf?

Im Halbfinale von X-Factor 2011 war für einen Kandidaten gestern Schluss. Rufus Martin musste sich gestern von der großen X-Factor Bühne verabschieden. Jetzt hat jeder Mentor noch genau einen Kandidaten im Rennen. Sarah Connor versucht ihr Glück mit Nica und Joe, Till Brönner will mit David Pfeffer X-Factor gewinnen und mit Raffaela Wais hat Das Bo noch Chancen auf einen Titelgewinn. Für Rufus Martin ist der Traum vom Finale gestern Abend jedoch geplatzt. Wie geht es im nach seinem Rauswurf?

In einem Interview mit promiflash.de gibt Rufus über seine Stimmung Auskunft. Normalerweise könnte man vermuten, dass die Enttäuschung groß bei ihm ist, doch Rufus wäre nicht Rufus, wenn er die ganze Sache nicht locker nehmen würde. Er sagte :“Klar könnt ich auch in einer Ecke sitzen und heulen, aber so bin ich einfach nicht. Das ist nicht meine Art und ich weiß auch, dass das nicht das Ende ist.“ Rufus Martin sieht also positiv in die Zukunft. X-Factor war ein wichtiger Schritt in seinem Leben, durch die Show habe er wieder mehr Selbstbewusstsein bekommen und verlasse X-Factor mit erhobenem Haupt.

Und in Zukunft werden alle Rufus-Fans bestimmt musikalische Neuigkeiten von ihm erwarten können, denn er will die nächsten 6 Monate auf Tour gehen. Es bleibt also spannend, wie viel Erfolg Rufus Martin mit seiner Musik haben wird.

Das könnte euch auch interessieren:

X-Factor: Tim Bendzko sieht Raffaela Wais als Favoritin!

X-Factor 2011: Kandidaten in der Übersicht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.