Anzeige

The Voice of Germany: Nena nimmt ihre Aufgabe als Juror nicht zu ernst!

The Voice of Germany ist nicht nur ein Kampf zwischen den TVOG-Kandidaten, sondern auch ein Kampf der Jury. In der Jury sitzen die Coaches Xavier Naidoo, Rea Garvey, The Bosshoss und Nena. Diese müssen sich in den Blind-Auditions um die besten Sängerinnen und Sänger streiten, denn es kann nur einer von den vieren der Mentor des Gesangstalentes werden.

Alle haben auch eine unterschiedliche Strategie, wie sie ihre Schützlinge zum Sieg bringen wollen. Sascha Vollmer von „The BossHoss“ will mit gezielter Unterstützung das Optimum aus seinen Schützlingen herausholen. Genauso wie das wahrscheinlich der zielstrebige Xavier Naidoo vorhat. Nena nimmt den Wettstreit jedoch etwas gelassener. Denn laut promiflash.de ist es ihr erst einmal wichtig, dass die sie und Leute eine gute Zeit haben. Die Aufgabe als Coach sehe sie in einer netten Begleitung.

Vielleicht ist genau diese Gelassenheit der Schlüssel zum Erfolg bei Nena. Möglicherweise wird diese Einstellung sie zum Sieg bei The Voice of Germany 2011 führen. Wir sind gespannt, ob sich ihre Strategie auszahlt.

Das könnte euch auch interessieren:

The Voice of Germany 2011: Alles zur Show - News, Kandidaten und Jury von TVOG
0
1 Kommentar
Til Man
Til Man | 30.11.2011 | 23:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.