Anzeige

Erinnerungen an einen traumhaften Sommertag - Impressionen vom Rosenfest in Biberach an der Riß

Der nach achtjähriger Bauzeit 1484 fertiggestellte „Weiße Turm“ war als Wachturm mit seinen 2,80 m dicken Mauern Teil der Befestigungsanlage der Stadt. Heute beherbergt er die Vereinsräume der Pfadfinder von St. Georg. Durch den Stadtmauer-Durchgang zu seiner Rechten gelangt man direkt auf den Weberberg.
Biberach: Weberviertel | Der Weberberg, Biberachs historische Zunftsiedlung, ist der älteste Stadtteil und dank seiner wunderschön grundsanierten Fachwerkhäuser ein bedeutender Teil der Deutschen Fachwerkstraße.

Vom 15. bis zu Beginn des 17. Jahrhunderts war der Weberberg mit bis zu 400 Webstühlen eine der wichtigsten Produktionsstätten von Barchent (einseitig oder beidseitig angerauhte Baumwoll-, Leinen- oder Viskosestoffe im Flanellcharakter). Zu dieser Zeit sollen rund ¼ der Biberacher Bürger vom Weberhandwerk gelebt haben, das allerdings mit Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges fast völlig zum Erliegen kam.

Am Samstag, 7. Juni 2014, war der Weberberg erneut Veranstaltungsort für das inzwischen 10. Rosenfest.

Bei traumhaftem Wetter trafen sich unzählige Besucher, um Rosen in allen möglichen Variationen und Bearbeitungsformen aus und auf verschiedensten Materialien zu bewundern, Live-Musik zu lauschen, die Ausstellung „Kamm- und Bändchenweben“ zu besuchen, einen leckeren Cocktail zu trinken oder sich eine der Fenstertheater-Vorstellungen anzusehen.
8
2 6
2
3
4
4
4
4
3
3
3
1
2
3
1
3
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
24.902
Andreas Köhler aus Greifswald | 08.11.2014 | 20:48  
42.331
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 09.11.2014 | 10:53  
60.730
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 09.11.2014 | 13:27  
17.994
Heike O. aus Bad Wildungen | 09.11.2014 | 17:50  
30.615
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 09.11.2014 | 18:07  
111.736
Gaby Floer aus Garbsen | 14.11.2014 | 06:21  
29.220
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 12.01.2015 | 22:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.