Anzeige

Sieg im Jubiläumsspiel

SSC Ligateam 2017 (Archivbild)

Begeisterte Zuschauer in der Berliner Kubbliga

- Am 5. und letztem Spieltag in der 2. Berliner Kubbliga fuhr das Kubbteam des SSC Inkognito 12 Berlin mit gemischten Gefühlen zum Jahn-Sportpark. Spielerin Zoey hatte sich 2 Tage vor dem entscheidenden Spieltag an der Hand verletzt und fiel aus.
Zum Glück sprang kurzfristig Frauke N. ein, so dass die SSCer an den Start gehen konnten.

Im ersten Spiel lieferte man sich wieder ein Marathonmatch. Erst im Tiebreak verlor man nach knapper Führung nach 40 Minuten (!!!) gegen "KUBBlungsschaden". Dabei wurde die Spielzeit wegen einer langen Regenpause zum Anfang des Spieltags auf 20 Minuten reduziert.

Den verpassten Sieg noch im Kopf verlor man das nächste Spiel gegen die "Holzköpfe" nach nur wenigen Minuten.

Im dritten Spiel hatte man sich wieder gefangen. Auch die "Holzmühlis" zwang man in den Tiebreak. Wieder sollte es nicht gelingen diesen für sich zu entscheiden. Nach 35 Minuten hatte das SSC-Team das Nachsehen.

Im 4. Spiel des Abends sollte es zur Entscheidung um den 5. Platz kommen. Die "Bärolina Borussen" hatten ebenso wie der SSC bislang kein Spiel an diesem Spieltag gewonnen. Beide standen Punktgleich in der Tabelle mit einem leichten Plus für den SSC im direkten Duell.

Es war das 50. Spiel des SSC in der Berliner Kubbliga. Das Jubiläumsspiel begann allerdings nicht vielversprechend für die Spandauer. Schnell lag man zurück und alles deutete auf einen Sieg für die Borussen hin.

An einem gewissen Punkt kamen die Borussen aber nicht entscheidend weiter, so dass die SSCler aufholen konnten und den Gegner wieder einmal in den Tiebreak zwangen. Beide Teams vergaben jeweils den Sieg in dem sie den König verfehlten.

Der 2. Königswurf des SSC saß dann aber. Frauke knallte den König einen an den Latz, so dass er sich nicht mehr halten konnte und umfiel.

Freude beim SSC Team, dass schon nicht mehr an den Sieg glaubte. Auch die mitgereiste Zoey führte ein Freudentänzchen auf.

Sieg gegen den direkten Konkurrenten im Jubiläumsspiel...was will man mehr.

Im letztem Spiel stand man dem Spitzenreiter "Hol das Stöckchen" gegenüber. Von der Erfolgswelle des Jubiläumssieges getragen hielt das SSC Team gut mit und entwickelte leichte Vorteile für sich. Während der Zweitligameister mit sich haderte schaffte es der SSC wieder in den Tiebreak. Es war schon ziemlich dunkel, man konnte kaum die Hand vor Augen sehen. Trotzdem ließ man sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Mit seinem 1. Königswurf setzte Helmut N. die doch vermehrten Zuschauer in große Begeisterung. Zwei Siege hintereinander für den SSC, das gabs bisher noch nie für den Spandauer Club in der Berlinliga.

Am Ende stand also der 5. Platz für den SSC Inkognito 12 in der 2. Berlinliga. Meister wurde trotz Niederlage gegen den SSC das Team "Hol das Stöckchen".

Meister der 1. Liga wurde wie erwartet "Gipfelstürmer" mit riesengroßen Vorsprung vor "Plan B" und "Badusch".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.