Anzeige

Krustenbrot und neue Freunde

Sein zweiter Nordic Walking Wettkampf 2018 führte den Vorsitzenden Helmut Niehoff vom SSC Inkognito 12 Berlin zu seiner alter Trainingsstrecke. Vor etwa 30 Jahren trainierte er oft am Schlachtensee für etliche 10 km-Läufe und den Berlin-Marathon.

Bei anfangs kühlen Temperaturen aber trockenem Wetter ging es an den Start. Renate S. legte los wie ein Blitz und verschwand im Wald rund um den See und gewann mit einem Start-Ziel Sieg. Als Zweite setzte sich Beate M. vor das Hauptfeld, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen und blieb in Sichtweite.

Christine, Simone und Ingrid (alle Falkensee) bildeten zusammen mit Helmut (SSC) wenig später das Verfolgerfeld. Christine und Helmut bestimmten in dem Feld bis etwa KM 2 das Tempo, bis Helmut dem hohen Tempo doch Tribut zahlen musste. Er ließ sich zurückfallen und versuchte sich einen Km lang zu "erholen". .

Dann versuchte er sich wieder heran zu arbeiten. Meter für Meter kam er näher, kam heran und lief einen km in Simones Windschatten. Beide versuchten nun an die inzwischen von Christine und Ingrid überholte Beate M. heranzukommen. Dies gelang, aber beide schafften es nicht zu überholen. In drittletzten Kurve vor dem Ziel sezte Helmut zum Angriff an, überholte Simone und dann Beate, doch Beate konterte den Angriff. In der allerletzten Kurve versuchte Helmut noch einmal innen vorbeizuziehen. Beate schloß die Lücke und Helmut blieb nichts anderes übrig als 30 m vor dem Ziel außen vorbei zu gehen. Das gelang, ein Schlußspurt und Platz 4 war geschafft. Für den erreichten 4. Platz musste Helmut bis an seine Leistungsgrenze gehen. Der Lohn im Ziel: 1 Krustenbrot und viele neue Freunde
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.